Niedrigschwellige Betreuungsangebote


Pflege_by_Gerd Altmann_pixelio.de-klein

Mit dem Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetz und dem Pflege-Weiterentwicklungsgesetz verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Situation Pflegebedürftiger mit einer erheblich eingeschränkten Alltagskompetenz und deren Pflegepersonen zu verbessern sowie ehrenamtliche Strukturen und Selbsthilfe zu fördern.

Anträge auf Anerkennung oder Förderung von niedrigschwelligen Betreuungsangeboten sind hier in der Region an den Landkreis zu richten.

Kontakt:

Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg
Fachdienst Senioren
Friedloser Str. 12
36251 Bad Hersfeld

Jürgen Giersberg

Tel.: 06621 / 87-3700

Fax: 06621 / 87-573700

Email: juergen.giersberg@hef-rof.de



Letzte Änderung: 30.09.2014 08:41 Uhr