Erste Kreistagssitzung der neuen Wahlperiode

Der neue Kreisausschuss (vlnr): Christel Stumpf (SPD), Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz (SPD), Heinz Schlegel (CDU), Alfred Rost (SPD), Anja Zilch (FWG), Jürgen Schäfer (CDU), Karsten Backhaus (CDU), Werner David (FDP), Wolfgang Heidsiek (AfD), Thomas Giese (SPD), Landrat Dr....

weiterlesen

Ausbildungs-Navi für Nachwuchskräfte

Handbuch für Ausbildung in der Region Rund 1.500 Schülerinnen und Schüler werden in einem Jahr die Schulen hier im Landkreis verlassen. Damit junge Menschen einen Überblick über die vielen Ausbildungsmöglichkeiten hier in der Region erhalten, wird seit 2011 das...

weiterlesen

Veränderte Öffnungszeiten der Kreisverwaltung

Achtung: Geänderte Öffnungszeiten der Kreisverwaltung! Seit Anfang 2016 gelten in der Kreisverwaltung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg leicht geänderte Öffnungs- und Geschäftszeiten. Damit Sie nicht vor verschlossenen Türen stehen, beachten Sie bitte vor allem zwei...

weiterlesen

Erdgas-Anschlüsse für Kommunen im Landkreis

Halbzeit bei der Erdgaserschließung der Gemeinden Friedewald, Ludwigsau und Ronshausen. Die ersten Kunden in den erschlossenen Ortsteilen können ab sofort bereits mit Erdgas beliefert werden. Im Herbst 2016 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. „Rechtzeitig vor dem Start der...

weiterlesen

Frauenpower für Demenzprojekte

Senioren-Beratung Waldhessen schult 15 ehrenamtliche Demenzhelferinnen Demenz kann jeden treffen. Allein in Deutschland leben 1,6 Millionen Menschen mit dieser gefürchteten Diagnose. Betroffene und ihre Familien benötigen eines ganz besonders: Unterstützung und Solidarität....

weiterlesen

Kreisausschuss: Hersfeld muss ICE-Halt bleiben

Der Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 sieht für die ICE-Strecke Fulda-Erfurt den Neubau einer Trasse zwischen Kirchheim und Blankenheim vor. Im Falle einer Umsetzung dieser Neubaustrecke würde die Kreisstadt Bad Hersfeld vom Schnellbahnverkehr abgekoppelt. „Insbesondere mit...

weiterlesen

Klinikum Hersfeld-Rotenburg: Gute Chancen für...

Nach intensiven und zügigen Verhandlungen sind nun die letzten Hürden genommen, um das bisher in privater Trägerschaft geführte Herz-und Kreislaufzentrum in Rotenburg/Fulda in eine kommunale Trägerschaft zu überführen. Somit wird das HKZ zukünftig einen...

weiterlesen

Kreisverwaltung ist „Postkunde des Jahres“

Knapp 400 Briefe versendet die Kreisverwaltung Hersfeld-Rotenburg täglich. Damit das reibungslos gelingt, braucht man eine gute Organisation. Die Poststellenmitarbeiter Carsten Krauß und Olaf Schilling haben im vergangenen Jahr gute Arbeit geleistet und wurden jetzt dafür...

weiterlesen

Das aktuelle Jahresprogramm des Frauenbüros für 2016 liegt vor

 

Bad Hersfeld, 18. Januar 2016 - Das Frauenbüro des Landkreises bietet für das Jahr 2016 ein umfangreiches Seminarangebot für Frauen an. Interessierte Frauen möchten sich spätestens zwei Wochen vor Beginn des jeweiligen Kurses anmelden, da die Teilnehmerinnenzahl in den meisten Kursen begrenzt ist. Die Teilnahmegebühr, wenn nicht anderes aufgeführt, beträgt 39 Euro pro Seminar. Die Veranstaltungen finden überwiegend im Kreistagssitzungssaal des Landratsamtes in Bad Hersfeld statt.

 

Schriftliche Anmeldung an das Frauenbüro unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder per Post an das Frauenbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Friedloser Straße 12 in 36251 Bad Hersfeld. Internetbuchung unter www.vhs-hersfeld.de bei der Volkshochschule des Landkreises Hersfeld-Rotenburg.

 

Das Programmheft des Frauenbüros liegt im Landratsamt und seinen Außenstellen sowie in den Stadt- und Gemeindeverwaltungen aus und kann im Internet unter www.hef-rof.de/frauenbuero kostenlos heruntergeladen werden. Um möglichst vielen Frauen die Teilnahme zu ermöglichen, sind die Teilnahmebeiträge weiterhin moderat und zu Ermäßigungsmöglichkeiten gibt das Frauenbüro gerne nähere Auskünfte. 

Hier erhalten sie das Jahresprogramm 2016 als PDF

Das aktuelle Jahresprogramm beinhaltet folgende Angebote:

  

  • „Raus aus der Ärgerfalle?“ am Donnerstag, 03.03.2015, 10:00 bis 16:00 Uhr. Leitung: Britta Pütz. Ärger ist eines unser Primärgefühle. Diese vom Organismus bereitgestellte Energie stünde prinzipiell tagtäglich als kraftgebendes Fundament zur Verfügung. In diesem Seminar wird vermittelt, wie diese Energie für sich nutzbar gemacht werden kann.

  • „Die Chefin im eigenen Leben sein!“ am Donnerstag, 10.03.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Monika Finkbeiner. Ein gutes Selbstmanagement kann helfen,  ausgeglichen, selbstverantwortlich und souverän die eigenen Ziele zu erreichen. Das Seminar bietet die Möglichkeit, die eigenen Potenziale zur Entfaltung zu bringen und den eigenen Selbstwert anzuerkennen.

 

  • „Meine Potenziale entdecken“ am Samstag, 12.03.2016, 10.00 bis 18.00 Uhr, im Naturerlebniszentrum SISU in Schenklengsfeld-Wippershain. Leitung: Regina Landsiedel-Gerlach. Teilnahmebeitrag 35 Euro zuzüglich Materialkosten von 15 Euro.“ Entdecken Sie die Kraft der Farben sowie Ihre persönlichen Stärken und Ressourcen“. Gedanken und Emotionen werden im Ausdrucksmalen zur Farbe. Für diesen Malkurs werden keinerlei künstlerische Kenntnisse sondern nur maltaugliche Kleidung, Socken und die Bereitschaft, sich auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst zu machen, benötigt.

 

  • „Wechseljahre-Auftakt zur neuen Lebensphase“ am Montag, 14.03.2016, 17.00 bis 18.30 Uhr, im buchcafé, Brink 11 in Bad Hersfeld. Referentin: Birgit Neubert. Der Vortrag ist kostenfrei. Wir freuen uns über eine Spende zu Gunsten des Frauenhauses. Es ist ein Wandel den jede Frau erlebt, ähnlich wie die Pubertät. Es verändert sich nicht nur körperlich eine Menge – auch im Kopf passiert ganz viel. Unter dem Motto „Coole Tipps für heiße Zeiten“ wird diese spannende Zeit im Vortrag beleuchtet.

 

  • Im Spannungsfeld zwischen Karriere, eigenen Bedürfnissen und Kindererziehung“ am Donnerstag, 28.04.2016, 9.0 bis 15.00 Uhr, Referentin: Alexandra Käsmann. Wie können Frauen mit dem gesellschaftlichen Druck, der sie mit Schuldgefühlen, inneren Widerständen und Ängsten belastet, umgehen? Wie findet Frau die Balance zwischen Familie und Berufsleben? Diese und andere Fragen werden in dem Seminar beantwortet. Unter anderem gibt es Hilfestellung dazu, wie Stärken erkannt und benannt und die eigenen Bedürfnisse geäußert werden können.

 

  • „Ich! Selbstbehauptungstraining für Frauen im Beruf“ am Donnerstag, 09.06.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Eva Heymann. In diesem Seminar wird vermittelt, wie eigene Meinungen, Bedürfnisse und Interessen und wenn nötig, ein klares „Nein!“, deutlich vertreten werden können. 

 

  • „Standfest bleiben in Zeiten von Umbrüchen und Veränderungen“ am Donnerstag, 23.06.2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, Referentin: Britta Pütz. Für den einzelnen Menschen bedeutet es häufig eine große Herausforderung, wenn sich das bisherige, gewohnte Leben verändert. Was tun, wenn es anders kommt? Dieses Seminar setzt sich mit unserem persönlichen Umgang mit Veränderungen im Berufs- und Privatleben auseinander. Es werden Denk- und Handlungsweisen aufgezeigt, um zukünftige Veränderungsprozesse zu erleichtern oder zu verkürzen.

 

  • „Die Perfektionsfalle“ am Donnerstag, 07.07.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Monika Finkbeiner. Frauen sind besonders häufig perfektionistisch, weil sie es allen recht machen wollen und alle Rollen zu 100 Prozent erfüllen möchten. Viele Fehler, viel Verbitterung und viele Zusammenbrüche können vermieden werden, wenn wir aus der Perfektionsfalle aussteigen. In diesem Seminar werden Wege aufgezeigt wie ein Ausstieg aus der Perfektionsfalle gelingen kann um eine gesunde Balance zu finden.

  • „Stereotypen und Vorurteile“ am Donnerstag, 15.09.2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, Referentin: Nil Esra Dagistan. Unser tägliches Miteinander wird bewusst oder unbewusst von „Schubladendenken“ geleitet, denn Vorurteile und Stereotypen sind allgegenwärtig. Inhalte dieses Seminares sind u.a. was unterscheidet eigentlich einen Stereotyp von einem Vorurteil, wie kommt es zu Stereotypen und Vorurteilen und wie wirken sich Stereotypen und Vorurteile im Alltag aus.

  • „Gemeinsam sind wir Spitze“ am Donnerstag, 22.09.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Silvia Fröhlich. Eine gute Qualifikation spielt im Arbeitsleben eine wichtige Rolle. Doch je weiter Frauen die Karriereleiter nach oben gehen, desto einsamer wird es um Sie herum. Während ihre männlichen Mitstreiter durch informelle Beziehungen miteinander verbunden sind, stehen sie oft außen vor. Dieses praxisorientierte Seminar zeig auf, wie folgenreiches Netzwerken funktioniert und was besonders wichtig ist, um Beziehungen zu pflegen und längerfristig zu halten.

 

  • „Dem Mobbing keine Chance geben“ am Donnerstag, 29.09.2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, Referentin: Andrea Emig. Mobbing ist mittlerweile in allen gesellschaftlichen Bereichen verbreitet und kann jede Frau treffen.

    In diesem Seminar wird aufgezeigt wie Mobbingstrukturen erkannt werden können und welche Möglichkeiten es gibt diese zu beenden.

  • „Resilienz“ am Donnerstag, 06.10.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Monika Finkbeiner. Die Zeit fliegt täglich schneller, es kommen ständig Erwartungen auf uns zu. In diesem ganz normalen Wahnsinn hilft nur Gelassenheit, Lösungsorientierung und Selbstsicherheit. Das Seminar gibt Impulse, die eigenen Ressourcen zu erkennen und sie bei den täglichen Herausforderungen einzusetzen, um gestärkt im Alltag zu bestehen.
  • „Meine Farben sind ein Geschenk für die Welt“ am Samstag, 08.10.2016, 09.00 bis 16.00 Uhr, im Naturerlebniszentrum SISU in Schenklengsfeld-Wippershain. Leitung: Regina Landsiedel-Gerlach, Teilnahmebeitrag: 35 Euro zuzüglich 15 Euro für Material. Einen Tag Zeit und Raum, um mit Hilfe von Pinsel, Farbe und unterschiedlichen Maltechniken in die Welt der eigenen Farben, Formen und Symbole einzutauchen und eine positive Selbstwahrnehmung zu erleben. Für diesen Malkurs werden keinerlei künstlerische Kenntnisse sondern nur maltaugliche Kleidung, Socken und die Bereitschaft, sich auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst zu machen, benötigt.
  • „Erfolgreiche Eigen-PR“ am Donnerstag, 13.10.2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, Referentin: Nil Esra Dagistan. „ Möchten Sie, dass ihre Stärken gesehen und Ihr Einsatz anerkannt und gewürdigt wird? Kennen Sie Ihren Ruf, der Ihnen vorauseilt – im Business, aber auch im privaten Umfeld?“ Dieses Seminar erweitert das Bewusstsein um die Macht der Ausstrahlung und der authentischen Worte, so dass eine erfolgreiche Präsentation gelingen kann.

 

Telefonische Anmeldung an das Frauenbüro bis 11.03.2016 unter 06621 87-9510 und 87-9511 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!