HKZ soll bereits 2017 schwarze Zahlen schreiben

100 Tage ist es her, dass die Geschäftsleitung an dem renommierten Herz- und Kreislaufzentrum in Rotenburg in die Hände von Ulrich Meier und Martin Ködding vom Klinikum Bad Hersfeld gelegt wurde. Bereits 2017, also schon kommendes Jahr, soll das HKZ wieder schwarze Zahlen...

weiterlesen

Handy-Schutzengel warnt Bürger vor Katastrophen...

Der Deutsche Wetterdienst warnt dieser Tage immer wieder vor starkem Regen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Immer auf dem Laufenden sind Sie mit der kostenlosen App für's Handy. "Katwarn" wird gesteuert von der Zentralen Leitstelle in der Kreisverwaltung Bad Hersfeld. Downloads...

weiterlesen

Aktualisierter Ratgeber zu „Minijobs“ als Download

Rund 7 Millionen Menschen in Deutschland arbeiten aktuell in geringfügig entlohnten Beschäftigungsverhältnissen, in sogenannten „Minijobs“ - vor allem Frauen: Über 60 Prozent der im gewerblichen Bereich Tätigen sind Frauen, in den Privathaushalten sind es...

weiterlesen

Eine Plakataktion, die aufrütteln soll

Vielleicht sind Ihnen die leuchtend gelben Plakate und Postkarten schon aufgefallen, die im Landkreis Hersfeld-Rotenburg an verschiedenen Orten zu finden sind. Sie sollen zum Gespräch anregen über ein Thema, dass in unserer modernen Gesellschaft eine große Rolle spielt: Smartphones...

weiterlesen

Ehrenamtspreis "Merci"

„Merci – Danke, dass es Sie hier gibt!“ möchte mit der Auslobung dieses Preises auf das ehrenamtliche Engagement von Menschen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aufmerksam machen, es würdigen und gleichzeitig eine „Kultur des Dankens“ etablieren. Zugleich soll...

weiterlesen

Vertrag unterzeichnet für Breitband-Ausbau

Nordhessen ist dem Highspeed-Internet einen großen Schritt näher gekommen - für das Großprojekt Breitbandausbau stand jetzt der nächste große Meilenstein an. Am Donnerstag haben die fünf nordhessischen Landkreise Hersfeld-Rotenburg, Kassel, Schwalm-Eder,...

weiterlesen

Broschüre „Dabei statt allein!" als Download

Die Vereine und Verbände der Migranten/-innen in unserem Landkreis sind wichtige und wertvolle Organisationen, die mit ihren Angeboten hervorragende Integrationsarbeit leisten. Sie sind interkulturelle Brückenbauer zur einheimischen...

weiterlesen

Mit dem Landrat auf Sommer-Tour

Sie hat im Landkreis Tradition und Landrat Dr. Michael Koch setzt sie fort: Erstmals lädt er in diesem Jahr zu zwei „Sommer-Touren“ durch den Landkreis ein.

weiterlesen

Das aktuelle Jahresprogramm des Frauenbüros für 2016 liegt vor

 

Das Frauenbüro des Landkreises bietet für das Jahr 2016 ein umfangreiches Seminarangebot für Frauen an. Interessierte Frauen möchten sich spätestens zwei Wochen vor Beginn des jeweiligen Kurses anmelden, da die Teilnehmerinnenzahl in den meisten Kursen begrenzt ist. Die Teilnahmegebühr, wenn nicht anderes aufgeführt, beträgt 39 Euro pro Seminar. Die Veranstaltungen finden überwiegend im Kreistagssitzungssaal des Landratsamtes in Bad Hersfeld statt.

Schriftliche Anmeldung an das Frauenbüro unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder per Post an das Frauenbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Friedloser Straße 12 in 36251 Bad Hersfeld. Internetbuchung unter www.vhs-hersfeld.de bei der Volkshochschule des Landkreises Hersfeld-Rotenburg.

Das Programmheft des Frauenbüros liegt im Landratsamt und seinen Außenstellen sowie in den Stadt- und Gemeindeverwaltungen aus und kann im Internet unter www.hef-rof.de/frauenbuero kostenlos heruntergeladen werden. Um möglichst vielen Frauen die Teilnahme zu ermöglichen, sind die Teilnahmebeiträge weiterhin moderat und zu Ermäßigungsmöglichkeiten gibt das Frauenbüro gerne nähere Auskünfte. 

 

Hier erhalten sie das Jahresprogramm 2016 als PDF

 

Das aktuelle Jahresprogramm beinhaltet folgende Angebote:

  

  • „Ein Mann ist keine Altersvorsorge“ am Dienstag, 01.03.2016, 19.00 bis 20.00 Uhr, in der Sparkassenhauptstelle Bad Hersfeld. Leitung: Jeannette Braun und Ute Schüßler. Teilnahmebeitrag 5 Euro.
    46 % der Frauen sind ohne private Altersvorsorge und verlassen sich oft auf ihren Partner. Durch Trennung, frühen Tod oder des Arbeitsplatzverlustes des Partners kann ein finanzielles Problem ausgelöst werden. Am Ende fehlen Frauen in der gesetzlichen Rentenversicherung 11 Jahre Berufstätigkeit, vor allem, da Pflege und Kindererziehung größtenteils Frauensache ist. In diesem Vortrag wird vermittelt, dass es je nach Lebenssituation und unterschiedlicher Altersabsicherung für jede Frau die passende Lösung gibt. Telefonische Anmeldung an das Frauenbüro bis 29.02.2016 unter 06621 87-9510 und 87-9511 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • „Raus aus der Ärgerfalle?“ am Donnerstag, 03.03.2015, 10:00 bis 16:00 Uhr. Leitung: Britta Pütz. Ärger ist eines unser Primärgefühle. Diese vom Organismus bereitgestellte Energie stünde prinzipiell tagtäglich als kraftgebendes Fundament zur Verfügung. In diesem Seminar wird vermittelt, wie diese Energie für sich nutzbar gemacht werden kann.
  • „Die Chefin im eigenen Leben sein!“ am Donnerstag, 10.03.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Monika Finkbeiner. Ein gutes Selbstmanagement kann helfen,  ausgeglichen, selbstverantwortlich und souverän die eigenen Ziele zu erreichen. Das Seminar bietet die Möglichkeit, die eigenen Potenziale zur Entfaltung zu bringen und den eigenen Selbstwert anzuerkennen.
  • „Meine Potenziale entdecken“ am Samstag, 12.03.2016, 10.00 bis 18.00 Uhr, im Naturerlebniszentrum SISU in Schenklengsfeld-Wippershain. Leitung: Regina Landsiedel-Gerlach. Teilnahmebeitrag 35 Euro zuzüglich Materialkosten von 15 Euro.“ Entdecken Sie die Kraft der Farben sowie Ihre persönlichen Stärken und Ressourcen“. Gedanken und Emotionen werden im Ausdrucksmalen zur Farbe. Für diesen Malkurs werden keinerlei künstlerische Kenntnisse sondern nur maltaugliche Kleidung, Socken und die Bereitschaft, sich auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst zu machen, benötigt.
  • „Wechseljahre-Auftakt zur neuen Lebensphase“ am Montag, 14.03.2016, 17.00 bis 18.30 Uhr, im buchcafé, Brink 11 in Bad Hersfeld. Referentin: Birgit Neubert. Der Vortrag ist kostenfrei. Wir freuen uns über eine Spende zu Gunsten des Frauenhauses. Es ist ein Wandel den jede Frau erlebt, ähnlich wie die Pubertät. Es verändert sich nicht nur körperlich eine Menge – auch im Kopf passiert ganz viel. Unter dem Motto „Coole Tipps für heiße Zeiten“ wird diese spannende Zeit im Vortrag beleuchtet.
  • Im Spannungsfeld zwischen Karriere, eigenen Bedürfnissen und Kindererziehung“ am Donnerstag, 28.04.2016, 9.0 bis 15.00 Uhr, Referentin: Alexandra Käsmann. Wie können Frauen mit dem gesellschaftlichen Druck, der sie mit Schuldgefühlen, inneren Widerständen und Ängsten belastet, umgehen? Wie findet Frau die Balance zwischen Familie und Berufsleben? Diese und andere Fragen werden in dem Seminar beantwortet. Unter anderem gibt es Hilfestellung dazu, wie Stärken erkannt und benannt und die eigenen Bedürfnisse geäußert werden können.
  • „Ich! Selbstbehauptungstraining für Frauen im Beruf“ am Donnerstag, 09.06.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Eva Heymann. In diesem Seminar wird vermittelt, wie eigene Meinungen, Bedürfnisse und Interessen und wenn nötig, ein klares „Nein!“, deutlich vertreten werden können.  
  • „Standfest bleiben in Zeiten von Umbrüchen und Veränderungen“ am Donnerstag, 23.06.2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, Referentin: Britta Pütz. Für den einzelnen Menschen bedeutet es häufig eine große Herausforderung, wenn sich das bisherige, gewohnte Leben verändert. Was tun, wenn es anders kommt? Dieses Seminar setzt sich mit unserem persönlichen Umgang mit Veränderungen im Berufs- und Privatleben auseinander. Es werden Denk- und Handlungsweisen aufgezeigt, um zukünftige Veränderungsprozesse zu erleichtern oder zu verkürzen.
  •  „Die Perfektionsfalle“ am Donnerstag, 07.07.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Monika Finkbeiner. Frauen sind besonders häufig perfektionistisch, weil sie es allen recht machen wollen und alle Rollen zu 100 Prozent erfüllen möchten. Viele Fehler, viel Verbitterung und viele Zusammenbrüche können vermieden werden, wenn wir aus der Perfektionsfalle aussteigen. In diesem Seminar werden Wege aufgezeigt wie ein Ausstieg aus der Perfektionsfalle gelingen kann um eine gesunde Balance zu finden.
  • „Stereotypen und Vorurteile“ am Donnerstag, 15.09.2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, Referentin: Nil Esra Dagistan. Unser tägliches Miteinander wird bewusst oder unbewusst von „Schubladendenken“ geleitet, denn Vorurteile und Stereotypen sind allgegenwärtig. Inhalte dieses Seminares sind u.a. was unterscheidet eigentlich einen Stereotyp von einem Vorurteil, wie kommt es zu Stereotypen und Vorurteilen und wie wirken sich Stereotypen und Vorurteile im Alltag aus.
  • „Gemeinsam sind wir Spitze“ am Donnerstag, 22.09.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Silvia Fröhlich. Eine gute Qualifikation spielt im Arbeitsleben eine wichtige Rolle. Doch je weiter Frauen die Karriereleiter nach oben gehen, desto einsamer wird es um Sie herum. Während ihre männlichen Mitstreiter durch informelle Beziehungen miteinander verbunden sind, stehen sie oft außen vor. Dieses praxisorientierte Seminar zeig auf, wie folgenreiches Netzwerken funktioniert und was besonders wichtig ist, um Beziehungen zu pflegen und längerfristig zu halten.
  • „Dem Mobbing keine Chance geben“ am Donnerstag, 29.09.2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, Referentin: Andrea Emig. Mobbing ist mittlerweile in allen gesellschaftlichen Bereichen verbreitet und kann jede Frau treffen. In diesem Seminar wird aufgezeigt wie Mobbingstrukturen erkannt werden können und welche Möglichkeiten es gibt diese zu beenden.
  • „Resilienz“ am Donnerstag, 06.10.2016, 10.00 bis 17.00 Uhr, Referentin: Monika Finkbeiner. Die Zeit fliegt täglich schneller, es kommen ständig Erwartungen auf uns zu. In diesem ganz normalen Wahnsinn hilft nur Gelassenheit, Lösungsorientierung und Selbstsicherheit. Das Seminar gibt Impulse, die eigenen Ressourcen zu erkennen und sie bei den täglichen Herausforderungen einzusetzen, um gestärkt im Alltag zu bestehen.

  • „Meine Farben sind ein Geschenk für die Welt“ am Samstag, 08.10.2016, 09.00 bis 16.00 Uhr, im Naturerlebniszentrum SISU in Schenklengsfeld-Wippershain. Leitung: Regina Landsiedel-Gerlach, Teilnahmebeitrag: 35 Euro zuzüglich 15 Euro für Material. Einen Tag Zeit und Raum, um mit Hilfe von Pinsel, Farbe und unterschiedlichen Maltechniken in die Welt der eigenen Farben, Formen und Symbole einzutauchen und eine positive Selbstwahrnehmung zu erleben. Für diesen Malkurs werden keinerlei künstlerische Kenntnisse sondern nur maltaugliche Kleidung, Socken und die Bereitschaft, sich auf eine Entdeckungsreise zu sich selbst zu machen, benötigt.
  • „Erfolgreiche Eigen-PR“ am Donnerstag, 13.10.2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, Referentin: Nil Esra Dagistan. „ Möchten Sie, dass ihre Stärken gesehen und Ihr Einsatz anerkannt und gewürdigt wird? Kennen Sie Ihren Ruf, der Ihnen vorauseilt – im Business, aber auch im privaten Umfeld?“ Dieses Seminar erweitert das Bewusstsein um die Macht der Ausstrahlung und der authentischen Worte, so dass eine erfolgreiche Präsentation gelingen kann.
  • „Erfolgsfaktoren und Stolpersteine von Frauen“ am Donnerstag, 10.11.2016, 10.00 bis 16.00 Uhr, Referentin: Silvia Fröhlich. Wollen Sie ihr persönliches Gewinnerinnenpotential stärken und in Zukunft mit Strategie umsetzen? Fällt es Ihnen schwer, im beruflichen Kontext eine Sichtweise oder eine einmal eingenommene Position loszulassen? Die Methode des „6 Hüte Denkens“ wird der Komplexität von Prozessen oder Problemen gerecht und eröffnet uns vollkommen neue Lösungswege und damit Möglichkeiten. In diesem Seminar lernen Sie, dass das flexible Umdenken eine trainierbare Fähigkeit ist und was uns anfangs noch so schwer erscheint, immer mehr zur Gewohnheit wird.

 

Telefonische Anmeldung an das Frauenbüro bis 11.03.2016 unter 06621 87-9510 und 87-9511 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!