Geographische Lage in Deutschland

Mitten in Deutschland - der Landkreis Hersfeld-Rotenburg
Die Lage könnte nicht besser sein !
Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg entstand am 1. August 1972 im Zuge der Verwaltungsreform durch den Zusammenschluss der beiden Landkreise Hersfeld und Rotenburg.
 

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg liegt in der geographischen Mitte Deutschlands, in einer abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft, die sich vom Stölzinger Gebirge im Norden durch das Fulda- und Haunetal bis hin zu den Ausläufern der Rhön dehnt. Im Osten wird er begrenzt durch die Werra und die Landesgrenze zu Thüringen, im Westen durch die Höhenzüge des Knülls.




Geographische Länge:
9°; 42´; 56´´Ost
Geographische Breite:
50°; 52´; 16´´Nord
 
Eisenberg; 636 m über NN
Niedrigster Punkt:
Fuldaaue bei Alheim-Niederellenbach; 
178 m über NN
Fläche 1.097,01 qkm

 

Verkehrs-Infrastruktur Hersfeld-Rotenburg
Straßennetz  
Gesamtlänge  747,1 km 
davon  
Bundesautobahnen

  77,3 km

Bundesstraßen 141,5 km
Landesstraßen  288,0 km 
Kreisstraßen 240,3 km
Straßenverkehr

(Stand 30.06.2015)

 
Kraftfahrzeuge gesamt

108.696

davon  
PKW

74.060

Anhänger

13.658

Motorräder

  7.845

Zugmaschinen

  7.194

Lkw

  4.216

Sonderfahrzeuge

  1.023

   
Kommunen
20 Städte und Gemeinden mit 

insgesamt 162 Orten

   

Einwohner 

 

Stand 30. 06. 2015                                             

 

 

119.216

davon weiblich

 60.127

davon männlich

 59.089

   

davon Ausländer

   5.165

Bevölkerungsdichte

 

109 Personen

pro Quadratkilometer


Entwicklung seit 2000    

bitte klicken Sie       ...hier