Das Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung soll ausgewählte Modellregionen in ländlichen Räumen darin unterstützen, sich innovativ den infrastrukturellen Herausforderungen des demografischen Wandels zu stellen und mit einer Regionalstrategie Daseinsvorsorge erforderliche Infrastrukturanpassungen vorausschauend und kooperativ zu gestalten. Durchgeführt als Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) setzt das Aktionsprogramm damit einen Schwerpunkt innerhalb der "Initiative ländliche Infrastruktur" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg hat sich an dem Wettbewerb beteiligt und ist als eine von bundesweit nur 21 Modellregionen ausgewählt worden.

Nach der Entwicklung einer Regionalstrategie folgte eine Umsetzungsphase in Form des Modellvorhabens "Erprobung neuer Wege in der ärtzlichen Versorgung und Seniorenversorgung im Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

Die Ziele Sicherung einer ausreichenden medizinischen Versorgung und eines langen, selbstbestimmten Lebens zu Hause wurde mit dem Einstz einer kommunalen Seniorenbetreuung (KSB) und der Ausbildung von Versorgungsassistentinnen Hausarzt (VERAH) verfolgt. Ein wesentlicher Aspekt ist hierbei die enge Vernetzung von KSB und VERAH.

 

Kontakt:

Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg
Beauftragte für Zukunftsfragen
Friedloser Str. 12
36251 Bad Hersfeld

Christine Trinks

Telefon: 06621 87-9101
Telefax: 06621 87-579101
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zimmer: 134

 

 

 

  • Informationen des Landes Hessen