Bahnübergang Hohenwehrda bleibt länger gesperrt

Länger als ursprünglich geplant dauern die Bauarbeiten am Bahnübergang Hohenwehrda zwischen der Bundesstraße 27 und der Landesstraße 3471. Eigentlich sollte der Bahnübergang ab Dienstag (26. März) wieder befahrbar sein. Jetzt teilt das Landratsamt und die...

weiterlesen

Nordhessen soll Modellregion für 5G werden

Ganz Deutschland spricht dieser Tage von 5G, in dieser Woche fiel der Startschuss für die Versteigerung der Mobilfunkfrequenzen. Die Welt soll smarter werden, die digital vernetzte Produktion soll die deutsche Wirtschaft langfristig wettbewerbsfähig halten.      

weiterlesen

Siegel für gesunde Zähne zeichnet fünf Kitas aus

Gesunde Zähne für ein langanhaltendes strahlendes Lächeln: Der Grundstein dafür sollte früh gelegt werden, weshalb nun fünf Kindertagesstätten im Landkreis Hersfeld-Rotenburg das Prädikatssiegel „Rundum mundgesund: Wir sind dabei“ erhielten. Die...

weiterlesen

Seminar erklärt Eltern die sozialen Medien

Facebook, Instagram, Snapchat: Kinder und Jugendliche sind heute in vielen sozialen Netzwerken aktiv. Um zu verstehen, was am Computer und Smartphone der eigenen Kinder passiert, vermitteln Medienpädagogen in der Veranstaltung „Eltern/Pädagogen ONLINE“ Wissen und...

weiterlesen

Seminar: Entscheiden statt verschieben

Bad Hersfeld, 12. März 2019 – Ein Seminar unter dem Titel „Soll ich oder soll ich nicht – Entscheiden statt verschieben“ findet am Mittwoch, 3. April, von 10 bis 17 Uhr in der Volkshochschule Raum 5, Leinweberstraße 5 in Bad Hersfeld,...

weiterlesen

Kooperation zugunsten unserer Kleinsten

Wo kein Platz ist, wird Platz gemacht: Der ehemalige Werkraum der Grundschule Aulatal in Kirchheim wird derzeit für eine Kita-Gruppe der benachbarten Kindertagesstätte Regenbogen umgebaut. Die braucht wegen mehr Kinder dringend mehr Platz. Ein Pilotprojekt im Landkreis...

weiterlesen

Den Landkreis mit dem Fahrrad entdecken

Der Frühling steht vor der Tür. Zeit für die ersten Radtouren in der milden Sonne. Passend dazu gibt es jetzt eine kostenlose Radwanderkarte des Landkreises Hersfeld-Rotenburg. Sie liegt ab sofort in den Bürgerservicebüros des Landkreises und in den Rathäusern der...

weiterlesen

Wichtiger Hinweis für Viehhalter

Allgemeinverfügung über die Genehmigung der Impfung gegen die Blauzungenkrankheit.

weiterlesen

Viele Bürgerinnen und Bürger in unserer Heimat engagieren sich ehrenamtlich. Sie bringen sich ein, sie nehmen teil und wirken mit in Vereinen, Verbänden und sozialen, kirchlichen oder gesellschaftlichen Einrichtungen. Ohne das freiwillige und ehrenamtliche Engagement wäre vieles nicht möglich, was es heute an Angeboten und Einrichtungen in unseren Städten und Dörfern gibt.

Im Landkreis gibt es die Ehrenamts-Agentur, bei der zahlreiche Informationen aber auch Initiativen zusammenlaufen. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich einzubringen.
 


Kontakt

Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg
Ehrenamtsagentur
Friedloser Str. 12
36251 Bad Hersfeld

 
Marina Mohr

Telefon: 06621 87-1105
Telefax: 06621 87-571105
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zimmer: 103


Daniela Hose

Telefon: 06621 87-1103
Telefax: 06621 87-571103
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Zimmer: 103

 

 

 

1. Hessischer Engagementkongress

Engagementkongress

In Hessen ist die Bereitschaft, sich zusammen mit Gleichgesinnten in vielen Bereichen - von der Nachbarschaftshilfe, in der Jugendarbeit, bei den Tafeln oder im Sport bis hin zur Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen in Hospizinitiativen - für ein gelingendes Miteinander ein.

Um die Wahrnehmung dieses Engagements und die Kooperation von Engagierten zu stärken, führt das Hessische Ministerium für Soziales und Integration gemeinsam mit der Hochschule Fulda den 1. Hessischen Engagementkongress 2019 am 25./26. September in Fulda durch.

Mit dem 1. Hessischen Engagementkongress 2019 soll einerseits eine „verbindende Klammer“ in der allgemeinen öffentlichen Darstellung wie auch im Hinblick auf die Wahrnehmung dieses Engagements geschaffen werden. Andererseits baut der Kongress auf der Mitwirkung von engagierten Institutionen, Verbänden, Vereinen, Projekten und Initiativen auf und soll dazu beitragen, den Blick vieler Engagierter „über den eigenen Tellerrand“ zu fördern und die gemeinsame Diskussion aktueller Themen und Fragestellungen, die Engagierte betreffen, zu ermöglichen.

Am Kongress und seinen Inhalten Interessierte finden unter www.engagementkongress.hessen.de alle Informationen wie auch das Programm.

 

 

Teilen