Zukunftsprojekt Kaliregion gestartet

Mit der Auftaktveranstaltung und der Übergabe des Förderbescheides durch Landrat Dr. Michael Koch wird nun ein zentrales Projekt des Werra-Ulster-Weser-Fonds gestartet. Ziel ist, neue Potenziale für eine positive Entwicklung des nordhessischen Kalireviers gemeinsam mit den...

weiterlesen

Landrat lobt "konstruktive Gespräche"

Die erste Bürgermeisterdienstversammlung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg im neuen Jahr war gleich etwas Besonderes: Neben Landrat Dr. Michael Koch und den 20 Bürgermeistern im Kreis waren die fünf heimischen Landtagsabgeordneten der Wahlkreise 10 und 11 zu Gast. Koch freute sich...

weiterlesen

Das neue VHS-Programm ist da

Von Sprachkursen über Kletterfortbildungen bis hin zum Bierbrau-Seminar: Das neue Semesterprogramm der Volkshochschule Hersfeld-Rotenburg ist da. Es kann  bei Verwaltungen, Banken und Bibliotheken kostenlos mitgenommen werden. „Es gibt eine ganze Reihe neuer Angebote“,...

weiterlesen

Lust, einen eigenen Trickfilm zu drehen?

Lust auf ein spannendes Vater-Sohn-Abenteuer? Am Samstag, 9. Februar, lädt die Kinder-, Jugend- und Familienförderung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg alle Väter und ihre Söhne im Alter von zehn bis 17 Jahren zu einem abwechslungsreichen Abenteuertag unter dem Motto...

weiterlesen

Kreis bietet Teamer-Schulung an: Jetzt anmelden!

Wer mit Kindern und Jugendlichen arbeiten will, muss die Grundlagen beherrschen. Die vermittelt der Kreis in Kooperation mit anderen Institutionen bei einer Teamer-Schulung in der ersten Osterferienwoche vom 14. bis 18. April. Anmeldungen nimmt der Kreis ab sofort entgegen.  

weiterlesen

Tageseltern gesucht - Infotermin am 7. Februar

Aufgrund der großen Nachfrage sucht der Landkreis Tagespflegefamilien. Vor allem in Bad Hersfeld, Rotenburg, Bebra, Heringen und Philippsthal werden neue Tageseltern gesucht. Angesprochen sind Frauen und Männer, die Freude im Umgang mit Kindern haben, eine Tätigkeit suchen, die sie...

weiterlesen

Schullandheim Licherode: Landrat gibt Sitz ab

„Es ist unredlich, bei eigener Konzeptionslosigkeit auf den Landkreis zu zeigen und dauerhaft Kreismittel einzufordern“, kontert Landrat Dr. Michael Koch den Versuch seitens des Umweltbildungszentrum Licherode (UBZ), den Landkreis in die finanzielle Verantwortung zu...

weiterlesen

Experten diskutieren über Radtourismus

Wie kann das Radwegekonzept in der Region verbessert werden? Damit befasste sich unter anderem das achte Radforum des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, zu dem kürzlich Radverkehrsinteressierte aus der Region im Landratsamt zusammenkamen. Die Tourismusförderung des Kreises hatte gemeinsam...

weiterlesen

Das Sachgebiet Ausländer- und Personenstandswesen ist für die Erteilung, Verlängerung oder Ablehnung aller Formen der Aufenthaltstitel sowie Entscheidungen über arbeitsrechtliche Erlaubnisse für die im Landkreis wohnenden Ausländer oder Asylbewerber zuständig. Neben der Beteiligung in Visa-Verfahren werden auch Verpflichtungserklärungen bei Einladung von ausländischen Besuchern bearbeitet. Ferner wird über Anträge auf Änderung des Vor- und Familiennamens, soweit dies nicht bereits nach den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches durch die Standesämter erfolgen kann, entschieden. Vornamensänderungen werden durch die vier kreisangehörigen Städte in eigener Zuständigkeit bearbeitet.

Darüber hinaus gehört auch die Beratung sowie die Entgegennahme von Einbürgerungsanträgen für die kreisangehörigen Gemeinden unter 7500 Einwohner und der Stadt Heringen (Werra) zu den Aufgaben des Sachgebiets. Auf Antrag werden auch die deutsche Staatsangehörigkeit fest- und ein Staatsangehörigkeitsausweis ausgestellt.

 

Kontakt

Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg
Fachdienst Ausländer und Personenstand
Hubertusweg 19
36251 Bad Hersfeld

 

Namensrecht, Einbürgerung und Staatsangehörigkeitsangelegenheiten

Helmut Höhne

Telefon: 06621 87-3300
Fax:

06621 87-573300

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Ausländerwesen

 Wolfgang Wunsch

Telefon: 06621 87-3301
Fax: 06621 87-573301

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zu den Formularen  geht's hier entlang!
 

Teilen