Aufgaben und Arbeitsschwerpunkte
 
...im verwaltungsinternen Bereich
 
...im verwaltungsexternen Bereich
 
    • Vernetzung
    • Beratung
    • Information
    • Fortbildung
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Ehrenamts-Preis "Merci - Danke, dass es Sie hier gibt"!
 
...wenn sie zum Beispiel...
 
 
Unsere Aufgaben im einzelnen:
 

Im verwaltungsinternen Bereich ist es nach § 18.1 des Hessischen Gleichberechtigungsgesetzes (HGlG) unsere Aufgabe, die Durchführung dieses Gesetzes zu überwachen und die Dienststellenleitung bei der Umsetzung zu unterstützen. Das bedeutet unter anderem, dass wir mit der Verwaltungsleitung und mit den Kolleginnen und Kollegen im Hinblick auf frauenfördernde Maßnahmen beraten und informieren und entsprechende Aktivitäten (z. B. Fortbildung) initiieren. Wir sind Ansprechpartnerinnen in allen Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern.

 
Außerdem sind wir u. a. an allen personellen Maßnahmen unserer Verwaltung, insbesondere an Stellenausschreibungen, Auswahlverfahren und Vorstellungsgesprächen sowie an organisatorischen und sozialen Maßnahmen und an der Aufstellung von Frauenförderplänen beteiligt. Mit unserer Unterstützung wurde ein Konzept zur Optimierung von Stellenbesetzungsverfahren in der Kreisverwaltung entwickelt. Wir sind in zahlreiche Gremien eingebunden und vertreten dort die spezifischen Belange von Frauen. Bei Bedarf laden wir zu Teilpersonalversammlungen der weiblichen Beschäftigten unserer Verwaltung ein.
 
Darüber hinaus laden wir die Kolleginnen, die als Frauenbeauftragte nach dem HGlG in den Stadt- und Gemeindeverwaltungen, in Behörden und Institutionen im Landkreis tätig sind, regelmäßig zum Erfahrungsaustausch ein.
 
 
Im verwaltungsexternen Bereich vertreten wir die Interessen der Frauen und Mädchen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg und setzen uns dafür ein, dass der in der Verfassung verankerte Gleichberechtigungsgrundsatz in allen Lebensbereichen zunehmend Wirklichkeit wird. Hierfür sind unsere Aktivitäten in folgenden Bereichen besonders wichtig:
 
Vernetzung
 
Wir arbeiten mit verschiedenen Institutionen, Initiativen, Verbänden und Netzwerken im Landkreis und darüber hinaus zusammen und unterstützen diese.
 

Zudem sind wir am Aufbau neuer Netzwerke von und für Frauen beteiligt. So wurde beispielsweise ein "Runder Tisch gegen häusliche Gewalt" ins Leben gerufen, an dem Personen aus ganz unterschiedlichen Arbeitsbereichen zusammenkommen, die mit dieser Problematik zu tun haben.

 
Beratung

 

Wir beraten Frauen (manchmal auch Männer) im Hinblick auf sehr unterschiedliche Themenbereiche. Von A wie Arbeit und Ausbildung über K wie Kinderbetreuung, L wie Lebensplanung, S wie Scheidung bis hin zu W wie Wiedereinstieg in den Beruf und Z wie Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten ist alles vertreten.
 
Information
 
Darüber hinaus halten wir zahlreiche Informationsschriften für Sie bereit, so zum Beispiel: Adressensammlungen rund um die Themen
 
Fortbildung
 

Wir führen außerdem - zum Teil in Kooperation mit anderen (z. B. Volkshochschule des Landkreises, Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit, Wiesbaden) -  Fortbildungsveranstaltungen       und  Projekte für Mädchen und Frauen durch, so z. B. zu den Themen Berufsplanung und Neuorientierung, Ehrenamtlichkeit, Gender Mainstreaming, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung, Zeitmanagement und Arbeitsorganisation, Konfliktbearbeitung, Mobbing, Stressbewältigung, ... .

 
Öffentlichkeitsarbeit
 
Öffentlichkeitsarbeit und Gremienarbeit auf regionaler und überregionaler Ebene gehören - neben der eigenen Fortbildung - ebenfalls zu unseren Arbeitsschwerpunkten.
 

Seit 2001 gibt es im Landkreis Hersfeld-Rotenburg die Preisausschreibung zur Würdigung des ehrenamtlichen Engagements von Mädchen und Frauen: "Merci - Danke, dass es Sie hier gibt!". Dieser Preis wurde von uns in Zusammenarbeit mit der Begegnungsstätte Bad Hersfeld - Hohe Luft konzipiert und soll jährlich ausgeschrieben werden. Der Wettbewerb wird getragen von der Bürgerstiftung im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Schirmfrauen sind die Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Hersfeld-Rotenburg Elke Künholz, und die Pröpstin des Sprengels Hersfeld, Sabine Kropf-Brandau. Die Bewerbungsunterlagen  hierfür sid im Frauenbüro erhältlich; die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober eines jeden Jahres.

 
********************************
Wenn Sie zum Beispiel ...
 
  • Anregungen und Vorschläge haben, wie die Situation von Frauen und Mädchen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg verbessert werden kann,
  • sich aufgrund ihres Geschlechtes benachteiligt fühlen und Unterstützung bei der Durchsetzung Ihrer Rechte benötigen,
  • Informationen zu unterschiedlichen Themen haben möchten,
  • auf der Suche nach Adressen und Anlaufstellen z. B. zu den Themen "Schwangerschaft" und "Kinder" sind,
  • Kontakt zu Frauengruppen, Initiativen oder Verbänden suchen,
  • ein Seminar für Frauen besuchen wollen,
  • auf der Suche nach Literatur z. B. zum Thema "Arbeitsrecht" (vor allem im Hinblick auf die für Frauen besonders wichtigen Aspekte) sind,
  • sich für die Preisausschreibung zur Würdigung des ehrenamtlichen Engagements von Frauen und Mädchen in unserem Landkreis, "Merci - Danke, dass es Sie hier gibt!"  , interessieren,
  • eine Frage haben und nicht so recht wissen, an wen Sie ich wenden können,
  • uns einfach kennenlernen möchten,
  • oder, oder, oder...,
 
dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!
 
 
Bezogen auf Ihre ganz individuellen Fragen erhalten Sie bei uns
 
  • Beratung
  • Unterstützung / Hilfe
  • Informationen
  • Kontakte
 
 
Alle Gespräche und Informationen werden vertraulich behandelt!
 
Die Beratung ist für Sie kostenlos.