MP900442227

Leben die Eltern eines minderjährigen Kindes getrennt, so ist der Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, grundsätzlich zur Zahlung von Kindesunterhalt verpflichtet.

Bleiben die Unterhaltszahlungen aus, so besteht Anspruch auf Unterhaltsvorschuss für das Kind wenn es

 

a) das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und

b) im Bundesgebiet bei einem seiner Elternteile lebt,

  • der ledig, verwitwet oder geschieden ist oder
  • der von seinem Ehegatten oder (gleichgeschlechtlichen) Lebenspartner dauernd getrennt lebt oder
  • dessen Ehegatte für voraussichtlich wenigstens 6 Monate in einer Anstalt untergebracht ist, und

c) nicht oder nicht regelmäßig wenigstens in Höhe des Unterhaltsvorschusses

  • Unterhalt von dem anderen Elternteil oder
  • alls dieser oder ein Stiefelternteil gestorben ist, Waisenbezüge, auch in nicht ausreichender Höhe, erhält.

Dies gilt auch für ausländische Kinder, wenn sie oder der alleinerziehende Elternteil im Besitz eines Aufenthaltstitels bzw. Angehörige eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum mit Beginn des Aufenthaltsrechts sind.

Darüber hinaus besteht ein Anspruch auf Unterhaltsleistung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes, wenn

a) das Kind keine Leistungen i. S. d. SGB II bezieht oder durch Unterhaltsleistung die Hilfebedürftigkeit des Kindes      vermieden werden kann oder

b) der Elternteil, der ledig, verwitwet, geschieden oder von seinem Lebenspartner dauernd getrennt lebt, über Einkommen von mindestens 600 Euro (brutto) verfügt.

 

Weitere detaillierte Informationen erhalten Sie in unserem Flyer, den wir Ihnen hier zum Download zur Verfügung stellen.

Den Antrag auf Unterhaltsvorschuss erhalten Sie mit einem Klick auf den Pfeil linker .

 

Bitte vereinbaren Sie vor Antragsabgabe einen Termin bei Ihrer zuständigen Sachbearbeiterin/Ihrem zuständigen Sachbearbeiter.



Kontakt

Kreisausschuss des Landkreises Hersfeld-Rotenburg
Unterhaltsvorschussstelle
Friedloser Straße 12

36251 Bad Hersfeld


Frau Gudrun Gautsch

Zimmer:

711

Telefon:

06621 87-5231

Fax:

06621 87-575231

Email:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zuständig für: Hersfeld-Stadt - Buchstaben F bis Z


Frau Yvonne Lenz

Zimmer:

710

Telefon:

06621 87-5230

Fax:

06621 87-575230

Email:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zuständig für:
Hersfeld-Stadt - Buchstaben A bis C sowie die Gemeinden
Breitenbach/H., Friedewald, Hauneck, Haunetal, Heringen, Hohenroda, Kirchheim, Ludwigsau, Neuenstein, Niederaula, Philippsthal, Schenklengsfeld, und Wildeck


Herr Bernhard Kalbfleisch

Zimmer:

710

Telefon:

06621 87-5232

Fax:

06621 87-575232

Email:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zuständig für:
Hersfeld-Stadt - Buchstaben D bis E sowie die Gemeinden
Alheim, Bebra, Cornberg, Nentershausen, Ronshausen und Rotenburg a. d. Fulda

 

Für allgemeine Informationen zum UVG und Antragsausgabe steht darüber hinaus die Assistenz des Jugendamtes in der Friedloser Straße 12a zur Verfügung.

 

Zimmer:

706

Telefon:

06621 87-5252 und 06621 87-5253

Fax:

06621 87-5255

Email:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg • IBAN: DE26 5325 0000 0000 0000 31 • BIC: HELADEF1HER 

Postbank Frankfurt/M. • IBAN: DE92 5001 0060 0212 4776 07 • BIC: PBNKDEFF