Teilen

Untermenü

Der Landkreis bei Facebook

Button zu Facebook

KFZ-Online-Portal

Logo ikfz

Außerbetriebsetzung und Wiederzulassung

Landrat Dr. Koch kritisiert SPD-Abgeordneten Rudolph: Der Aufsichtsrat des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) hat am heutigen Freitagvormittag über eine Tariferhöhung zum 1. Januar 2019 entschieden. Demnach erhöhen sich die Fahrpreise im Durchschnitt um 1,5 Prozent. Die moderate Erhöhung entspricht der des Rhein-Main-Verkehrsbundes. Sie liegt damit unter dem Wert des Index für allgemeine Verbraucherkosten, der um etwa 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen ist.

„Versuch, den Aufsichtsrat des NVV zu beeinflussen, ist gescheitert“

Als Aufsichtsratsmitglied kritisiert Hersfeld-Rotenburgs Landrat Dr. Michael Koch den Parlamentarischen Geschäftsführer der SDP-Fraktion im hessischen Landtag, Günter Rudolph, für dessen Äußerung im Vorfeld der Sitzung. Rudolph hatte eine Nullrunde angekündigt. Koch: „Über die Preise entscheidet der Aufsichtsrat des NVV in Kassel, nicht ein einzelner Abgeordneter in Wiesbaden - auch nicht, wenn er zum Schattenverkehrsminister ausgerufen wurde. Ich stehe zu unserer heute getroffenen Entscheidung, aber verwehre mich ausdrücklich gegen den peinlichen Versuch von Herrn Rudolph, die Entscheidung im Vorfeld zu beeinflussen.“ Sachentscheidungen müssten auch in Wahlkampfzeiten von den Verantwortlichen vor Ort getroffen werden.

Teilen