Teilen

Untermenü

Der Landkreis bei Facebook

Button zu Facebook

KFZ-Online-Portal

Logo ikfz

Außerbetriebsetzung und Wiederzulassung

 

Gruppenbild Übergabe Prädikatssiegel ZahnGesunde Zähne für ein langanhaltendes strahlendes Lächeln: Der Grundstein dafür sollte früh gelegt werden, weshalb nun fünf Kindertagesstätten im Landkreis Hersfeld-Rotenburg das Prädikatssiegel „Rundum mundgesund: Wir sind dabei“ erhielten. Die Bedeutung dieses Prädikats hob Landrat Dr. Michael Koch hervor. „Dank Ihrer Arbeit helfen Sie Kindern und Eltern dabei, die nachhaltige Zahngesundheit zu verbessern, indem richtige Zahnputzrituale vermittelt werden“, lobte der Landrat die Erzieherinnen und Erzieher.

In den städtischen Kindertagesstätten „Tabalugaland“ in Bebra, „Drei Käse Hoch“ und „Abenteuerland“ in Rotenburg sowie in der Kindertagesstätte Friedlos und dem Gemeindekindergarten „Regenbogenland“ in Schenklengsfeld wird das richtige Zähneputzen geübt, die Kinder trinken nur Wasser und ungesüßter Tee und das Frühstück ist zuckerfrei. All das sind Voraussetzungen dafür, dass die Kindertagesstätten das Prädikat verliehen bekommen. Ein strahlend weißer Zahn wird künftig den Eingang zu den Kindertagesstätten zieren und auf die Auszeichnung hinweisen. Bebras Stadträtin Ilse Koch freut sich, dass Bebra in Sachen Zahnpflege Vorreiter ist und das in naher Zukunft auch Weiterode mit dem Siegel ausgezeichnet wird.

In einer Feierstunde verlieh Ralph Pfeiffer, Vorsitzender des Arbeitskreises Jugendzahnpflege Hersfeld-Rotenburg das Prädikat an die Erzieher der jeweiligen Kindertagesstätten. Dieses wurde mit Urkunde neben dem Arbeitskreis auch vom Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) und der Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege in Hessen (LAGH) überreicht. Ebenfalls anwesend war Schenklengsfelds Bürgermeister Carl-Christoph Möller, der dem Prädikat einen hohen Stellenwert beimisst: „Die Kinder lernen gleich den Umgang mit der Zahnpflege, damit sie lange gesunde Zähne haben.“

Um die Mundgesundheit nachhaltig zu verbessern, arbeiten Kindertagesstätten, Arbeitskreise Jugendzahnpflege, Zahnärzte und Gesundheitsämter in Hessen seit 25 Jahren zusammen. Ein Gesetz zur Gesundheitsförderung und Prävention hat der Deutsche Bundestag im Jahr 2015 verabschiedet, womit ein gesetzlicher Rahmen in den Lebenswelten von Kindern, zum Beispiel in Kindertagesstätten, geschaffen wird. Eines der im sogenannten Präventionsgesetz verankerten Grundziele entspricht dem Konzept „Fünf Sterne für gesunde Zähne“ der hessischen Jugendzahnpflege: „Gesund Aufwachsen: Lebenskompetenz, Bewegung und Ernährung fördern“. Weitere Informationen zum Arbeitskreis Jugendzahnpflege im Landkreis Hersfeld-Rotenburg gibt es im Internet unter www.hef-rof.de/akj.

 

Bankverbindung

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg • IBAN: DE26 5325 0000 0000 0000 31 • BIC: HELADEF1HER 

Postbank Frankfurt/M. • IBAN: DE92 5001 0060 0212 4776 07 • BIC: PBNKDEFF