688309 original R K B by Joujou pixelio.de

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist die Stallpflicht für Geflügel ab Samstag, 25. März 2017, aufgehoben. „Ausnahme bleibt das Risikogebiet um den Rhäden bei Obersuhl“, sagt Dr. Thomas Berge vom Veterinäramt. „Hier ist die Stallpflicht in den Ortsteilen Obersuhl, Bosserode, Kleinensee und Widdershausen weiterhin aufrecht zu erhalten.“

 

Außerhalb dieser Ortschaften dürfen wieder regionale Geflügelausstellungen in geschlossenen Räumen stattfinden. Auch Börsen, Märkte und Schauen mit Tauben und Vögeln anderer Arten dürfen hessenweit durchgeführt werden. Überregionale Geflügelbörsen und Ausstellungen mit Geflügel sind allerdings in ganz Hessen weiterhin verboten.

 

Die Zahl der Vogelgrippefälle bei Wildvögeln ist rückläufig. „Durch höhere Temperaturen und UV-Strahlung wird das Vogelgrippevirus schneller inaktiviert und der Infektionsdruck sinkt weiter“, so Dr. Berge.

 

 

Joujou  / pixelio.de