Derzeit sind rund 200 Mitarbeiter des Landratsamtes in angemieteten Büros untergebracht. „Es gibt viele gute Gründe, die für einen Anbau sprechen“, meint Landrat Dr. Koch. Der Kreisausschuss und die Fraktionen wurden bereits über das Vorhaben informiert. Die Entscheidung trifft letztlich der Kreistag. Über das Projekt haben Koch und Künholz mit HZ-Redaktionsleiter Kai A. Struthoff und seinem HNA-Kollegen Lasse Deppe gesprochen.

Führt die geplante "Suedlink"-Gleichstromtrasse doch nicht durch unseren Landkreis? Die Übertragungsnetzbetreiber TenneT und TransnetBW haben jetzt den vorläufigen Vorschlagskorridor für SuedLink veröffentlicht. In der als Favorit gehandelten Version würde die Trasse durch Thüringen und nicht durch den Landkreis Hersfeld-Rotenburg führen.

 

Welcher Schüler bleibt schon gerne sitzen..?! Das Schulzentrum am Obersberg in Bad Hersfeld zumindest freut sich über 520 neue Sitzmöbel. Der Landkreis, die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg und der Verein „OasE e.V.“ unterstützten diese Anschaffung im Gesamtwert von rund 70.000 EUR.

In jeder Ausgabe des "Einblick" stellen wir Ihnen ein weiteres Mitglied des Kreisausschusses vor. Heinz Schlegel ist das Urgestein des Kreisausschusses und beinahe so etwas wie die "lebende Legende" der ehrenamtlichen Lokalpolitiker des Kreises Hersfeld-Rotenburg. Nächstes Jahr wird er 80 Jahre alt - wer den drahtigen Rotenburger sieht, wird das kaum glauben.

 

 

Der Kreisausschuss hat beschlossen, wieder eine Tagesfahrt für Seniorinnen und Senioren auf dem Rhein durchzuführen. Die Fahrt soll eine Bus- und Schiffsreise von Wiesbaden-Biebrich nach St. Goar und anschließender Weiterfahrt nach Bacharach sein. Die Stadt St. Goar ist wegen ihrer zentralen Lage im Tal der Loreley und inmitten des von der UNESCO zum Welterbe erhobenen oberen Mittelrheintals ein beliebter Urlaubs- und Ausflugsort für Gäste aus aller Welt.

 DSC 0159Leider können nicht alle Rosenmontag feiern. Für die Kleinen auf der Kinderstation des Klinikums Bad Hersfeld gabs deshalb zum Trost Kreppel von Landrat Dr. Michael Koch und Geschäftsführer Martin Ködding.

 DSC 0098Wie ändert sich die Welt mit 1 Promille Alkohol im Blut? Wie es sich anfühlt, unter Alkoholeinfluss vermeintlich leichte Aufgaben zu lösen wie beispielsweise ein einfaches Schloss zu öffnen, haben die Schülerinnen und Schüler der Förderstufe der Jakob-Grimm-Schule durch das Präventions-Programm „stop & go“ getestet. 

 DSC 004220 Schüler der Gesamtschule Obersberg Bad Hersfeld zu Besuch im Landratsamt. Landrat Dr. Michael Koch erklärte den Siebtklässlern persönlich die Aufgaben der Verwaltung und des Kreistags: „Für mich ist es sehr wichtig, junge Menschen für die Politik zu begeistern. Ich hoffe, der heutige Tag hat dazu beitragen“.

Anja ZilchUnter den Mitgliedern des Kreisausschusses ist sie das Küken – in der Politik aber ist Anja Zilch bereits ein alter Hase. „Ich habe ursprünglich Verwaltungsfachangestellte gelernt“, erinnert sich die  Versicherungskauffrau an ihre ersten Kontakte mit der Lokalpolitik. „Und das fand ich schon als junges Mädchen total interessant!“

86923 original R by artefaktum pixelio.deMit rund 25.000 Euro unterstützt der Landkreis auch dieses Jahr wieder Vereine und Initiativen. So wird nach Meinung des Landrats in den zahlreichen Vereinen im Landkreis durch einen vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz ein wertvoller und unverzichtbarer Beitrag zu einem funktionierenden Gemeinwesen geleistet.

Ministerpräsident Volker Bouffier ehrte Bürger mit der Georg August-Zinn-Medaille des Landes, darunter Heinrich Leist aus Friedewald, lobte den Unternehmer aus dem Landkreis: „Sie haben sich neben Ihrer Tätigkeit als Unternehmer politisch engagiert. Mehr als 20 Jahre lang haben Sie als Gemeindevertreter und Kreistagsabgeordneter Ihre Region aktiv mitgestaltet, auch durch die Unterstützung zahlreicher Vereine und gemeinnütziger Institutionen“

Es sind zwei kleine Beispiele, wie Interkommunale Zusammenarbeit (kurz: IKZ, also die freiwillige Kooperation beispielsweise von Kommune und Landkreis) allen Beteiligten helfen können. Der Kreisausschuss machte in seiner aktuellen Sitzung den Weg frei, damit der Landkreis künftig für Einbürgerungsverfahren und für den vorbeugenden Brandschutz der Kreisstadt zuständig ist.

 

Mit der Aktion „One Billion Rising“ fordern Frauen auf der ganzen Welt ein Ende der Gewalt gegen Frauen. Jede dritte Frau weltweit wurde Schätzungen zufolge bereits Opfer von Gewalt oder sexuellen Übergriffen – insgesamt rund eine Milliarde (englisch: one billion). Zusammen mit dem Frauennetzwerk des Kreises Hersfeld-Rotenburg organisierte das Frauen- und Gleichstellungsbüro des Landkreises die Aktion.

Als die Pleite der Lehman Brothers-Bank in Amerika eine weltweite Wirtschaftskrise auslöste, zog es ihn in die Politik. „Es wurde allzu deutlich, wie falsche politische Entscheidungen und ungehemmte Gier der Spekulanten die Menschen ins Unglück treiben“, sagt der Wirtschaftspädagoge und Psychologe Wolfgang Heidsiek aus Bad Hersfeld.

VHS1Lust darauf, eine neue Sprache zu lernen? Zum Start des neuen Jahres ist auch das aktuelle Programm der Volkshochschule des Landkreises Hersfeld-Rotenburg erschienen. In diesem Semester wird das Sprachenangebot nach längerer Pause wieder um Chinesisch erweitert.

A fuerPMaufHPUnsere Kreisbrandinspektorin stand sicher selten so im Fokus von Zeitungen, Radios, Fernsehen wie kürzlich. Auslöser war ein flotter Spruch über Hipster-Bärte - mit ernstem und dienstlichem Hintergrund. Damit die Masken der Atemschutzgeräte im Einsatz dicht am Gesicht anliegen, müssen die Feuerwehrmänner rasiert sein. Der Videobeitrag auf der Facebook-Seite brach alle Rekorde, wurde in kürzester Zeit mehr als 80.000 Mal angesehen.

heisterkamp 8513Wenn es um die Kreispolitik geht, macht ihm so schnell keiner was vor – da ist Herbert Heisterkamp ein alter Hase. Drei Legislaturperioden lang war er Mitglied des Kreistages. Besonders engagiert ist der Ronshäuser, wenn es um soziale Themen geht.

Investition in die Verkehrssicherheit! Die Kreisverkehrswacht Hersfeld-Rotenburg möchte einen neuen Fahrsimulator anschaffen, der Kreis hilft finanziell. Dies war eines der Themen in der aktuellsten Sitzung des Kreisausschusses.

Wer Skifahren möchte, muss im Landkreis nicht weit fahren, sondern nur eben auf den Eisenberg. Der Personalrat lud - außerhalb der Dienstzeit natürlich und bei abendlichem Flutlicht -  zum Ausflug auf die Skihänge, 25 Mitarbeiter der Kreisverwaltungen waren mit dabei.

LREinblickanrede neu

Sie haben die erste Ausgabe des neuen Newsletters des Landkreises Hersfeld-Rotenburg vor sich. Mit diesem neuen Service möchten wir darüber informieren, welche Aufgaben der Kreisausschuss, der Kreistag und die Kreisverwaltung Hersfeld-Rotenburg erledigen. Wer trifft die Entscheidungen und warum? „Einblick“ berichtet aus der Sicht des Bürgers, der einen Blick von außen hinter die Kulissen und selbst in nicht-öffentliche Sitzungen werfen darf. „Einblick“ wird Ihnen immer nach den Sitzungen des Kreisausschusses per E-Mail zugesendet, also ca. alle zwei Wochen.

 

Sie möchten den Newsletter abonnieren? Das geht mit nur zwei Klicks – und zwar hier: www.hef-rof.de/einblick

SchilderDie neuen Schilder ermöglichen eine einfache Orientierung auf dem Gelände des Landratsamtes an der Friedloser Straße. Landrat Michael Koch war einer der Ersten, der die Schilder im neuen Design ansehen konnte.

P1060414Der plötzliche Herztod eines jungen Mannes während eines Handballspiels: an diese Tragödie in der Großsporthalle Heringen erinnern sich noch viele. Nur durch den engagierten Einsatz der Ersthelfer, die sofort mit der Herzdruckmassage begannen und einen automatisierten Defibrillator anwendeten, überlebte der Mann.

KatwarnImmer auf dem Laufenden sind Sie mit der kostenlosen App für's Handy. "Katwarn" wird gesteuert von der Zentralen Leitstelle in der Kreisverwaltung Bad Hersfeld, der Deutsche Wetterdienst nutzt die Smartphone-App für bundesweite Unwetterwarnungen ab Warnstufe rot. Downloads sind kostenlos verfügbar für iPhone, Android- und Windows Phone.

 foto backhausAlter Hase auf neuem Terrain: Karsten Backhaus steht beruflich an der Spitze der Modellschule Obersberg. Politisch ist er derzeit selbst Schüler. Der 49-Jährige wurde für die CDU in den Kreisausschuss berufen und lernt derzeit, wie die „Kreisregierung“ funktioniert.

887663119 schule schueler tafel unterricht 3d09Unser Landkreis wird in den kommenden zwei Jahren fast 12 Millionen Euro in die Schulen investieren. Davon gehen 3,4 Mio. Euro in die Komplettsanierung der Brüder-Grimm-Gesamtschule in Bebra. Die neue Außenfassade mit Mauerwerk und mit neuen Fenstern ist bereits fertiggestellt. Wie es weitergeht, war jetzt Thema im Kreisausschuss...