Am Sonntag, 14. März 2021 finden in Hessen in allen Städten, Gemeinden und Landkreisen die Kommunalwahlen statt. Die Bürgerinnen und Bürger wählen an diesem Tag in den Kreisen die Kreistage, in den Städten die Stadtverordnetenversammlungen und in den Gemeinden die Gemeindevertretungen. Sofern die Städte und Gemeinden in Ortsbezirke gegliedert sind, werden auch die neuen Mitglieder der Ortsbeiräte gewählt.

Der Kreiswahlleiter organisiert den Ablauf der Kreistags-Wahl. Die Organisation der Wahlen der städtischen und gemeindlichen Vertretungen übernehmen die Kommunen weitgehend in eigener Regie.

Der Kreistag des Landkreises Hersfeld-Rotenburg umfasst derzeit 60 Abgeordnete, bei der kommenden Kommunalwahl werden 61 Abgeordnete gewählt.

Am Sonntag, 14. März 2021 finden in Hessen in allen Städten, Gemeinden und Landkreisen die Kommunalwahlen statt. Die Bürgerinnen und Bürger wählen an diesem Tag in den Kreisen die Kreistage, in den Städten die Stadtverordnetenversammlungen und in den Gemeinden die Gemeindevertretungen. Sofern die Städte und Gemeinden in Ortsbezirke gegliedert sind, werden auch die neuen Mitglieder der Ortsbeiräte gewählt.

Der Kreiswahlleiter organisiert den Ablauf der Kreistags-Wahl. Die Organisation der Wahlen der städtischen und gemeindlichen Vertretungen übernehmen die Kommunen weitgehend in eigener Regie.

Der Kreistag des Landkreises Hersfeld-Rotenburg umfasst derzeit 60 Abgeordnete, bei der kommenden Kommunalwahl werden 61 Abgeordnete gewählt.

Kontakt Kreiswahlleiter

Dieter Scheer
Tel.: 06621 87-3000
Fax: 06621 / 87-571600
Zimmer: 646
EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Stellvertreter
Karl Knierim
Tel.: 06621 87-3505
Fax: 06621 / 87-571614
Zimmer: 112
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeine Informationen

Jede Wählerin und jeder Wähler hat bei der Kommunalwahl so viele Stimmen, wie Sitze in der zu wählenden Körperschaft zu vergeben sind. Die Stimmen dürfen einzeln oder gehäuft (Kumulieren) an Bewerberinnen und Bewerber, auch aus verschiedenen Wahlvorschlägen (Panaschieren), vergeben werden. Möglich ist es auch, Wahlvorschläge unverändert anzunehmen, einzelne Bewerberinnen und Bewerber aus einem Wahlvorschlag zu streichen oder die verschiedenen Stimmenabgabemöglichkeiten zu kombinieren.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den Seiten des Landeswahlleiters.

Rechtsgrundlagen

 Die rechtlichen Grundlagen und aktuelle Änderungen finden Sie auf den Seiten des Landeswahlleiters.

Briefwahl

 Briefwahlunterlagen können Sie beim Wahlamt Ihrer Gemeinde/Stadt anfordern.