Landrat Dr. Michael Koch zeichnet Schüler mit hervorragenden Leistungen aus

Dass gute Noten belohnt werden können, davon konnten sich jetzt sechs Schülerinnen und Schüler aus dem Schulamtsbezirk Bebra für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg selbst überzeugen: Der Landkreis ehrt das beste Abitur-, Fachabitur-, Real- und Hauptschulzeugnis mit einer Geldprämie in Höhe von jeweils 500 Euro. Auf Einladung von Landrat und Schuldezernent Dr. Michael Koch sowie der Leiterin des Staatlichen Schulamts, Anita Hofmann, kamen die sechs besten Schülerinnen und Schüler des Kreises am Freitagmittag in das Landratsamt nach Bad Hersfeld. „Sie alle haben hervorragende Leistungen erbracht und Ihren Abschluss mit ausgezeichneten Noten gemeistert“, gratulierte Koch den Absolventen und überreichte ihnen die Geldprämie in bar und ein Glückwunschschreiben.

„Wir sind stolz auf Sie und alle Schülerinnen und Schüler, die dieses Schuljahr Ihren Abschluss geschafft haben“, so Koch. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg möchte die Erfolge seiner Schülerinnen und Schüler besonders würdigen. Genau das ist auch die Idee hinter der Auszeichnung, die sich der Landkreis zusammen mit dem Staatlichen Schulamt erstmals 2018 überlegt hatte: Einen Anreiz geben für noch bessere Leistungen. Durch die Corona-Pandemie waren von den Schülerinnen und Schülern in diesem Schuljahr besonders viel Durchhaltevermögen, Disziplin und Fleiß gefordert.

BesteZeugnisse LandkreisSchulamt2021

Mit finanzieller Unterstützung in den neuen Lebensabschnitt: Landrat Dr. Michael Koch ehrte gemeinsam mit der Leiterin des Staatlichen Schulamts Anita Hofmann (hinten links) und der stellvertretenden Leiterin des Fachdienstes Schulen und Gebäude der Kreisverwaltung Antje Lerch die Leistungen von Marianne Eberhardt (von links), Marcel Röhn, Charlotte Lorey, Mika Baumgardt, Lena Krull und Lea Mandtler.


Und das sind die besten Schülerinnen und Schüler im Landkreis:

Für das beste Hauptschulzeugnis wurde Marcel Röhn von der Jakob-Grimm-Schule in Rotenburg geehrt. Die Auszeichnung für den besten Realschulabschluss teilen sich die beiden Schülerinnen Lea Mandtler und Lena Krull von der Gesamtschule Obersberg. Marianne Eberhardt von der Modellschule Obersberg und Mika Baumgardt von den Beruflichen Schulen Bad Hersfeld nehmen beide das beste Fachoberschulzeugnis entgegen und teilen sich die Geldprämie. Das beste Abiturzeugnis des Kreises hat Charlotte Lorey von den Beruflichen Schulen Bebra. Für eine Auszeichnung infrage kamen in diesem Schuljahr 222 Hauptschüler, 387 Realschüler, 157 Fachoberschüler sowie 348 Abiturienten.