BetreuungskostenMit Erlass vom 13. März hat das Hessische Kultusministerium den gesamten Schulbetrieb aufgrund des Coronavirus ausgesetzt. Auch Betreuungsangebote in den Schulen, die von den jeweiligen Fördervereinen und der Schulservice Hersfeld-Rotenburg gGmbH organisiert werden, können seitdem nicht mehr stattfinden. Vertragsbedingt zahlen Eltern trotzdem weiter ein monatliches Entgelt für diese Angebote. Um Eltern finanziell zu entlasten, übernimmt der Landkreis Hersfeld-Rotenburg alle Betreuungsentgelte für den Monat April. Die Summe beläuft sich auf rund 48.000 Euro.

Ähnlich verhält es sich bei der Musikschule des Landkreises Hersfeld-Rotenburg. Die Hessische Landesregierung hat am 17. März ein Verbot für Zusammenkünfte in Vereinen, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Musikschulen und Volkshochschulen beschlossen. Seitdem hat die Musikschule des Kreises die meisten Unterrichtsangebote so verändert, dass die Lehrstunden per Video oder Facetime stattfinden können. Für die Schülerinnen und Schüler der Musikalischen Früherziehung sowie für Teilnehmer, die den Unterricht nicht in Form von digitalen Ersatzangeboten in Anspruch nehmen können, werden ebenfalls die Teilnahmegebühren übernommen. Insgesamt handelt es sich hier um eine Summe von rund 13.000 Euro.