GrenzbahnhofBebraEs ist ein Bahnhof mit Geschichte: Als ehemaliger Grenzbahnhof an der deutsch-deutschen Grenze kam dem Bahnhof Bebra eine wichtige Bedeutung zu. Berühmtheiten wie Bundeskanzler Willy Brandt passierten den Bahnhof in Richtung ehemalige DDR und prägten die heute in der Mitte Deutschlands gelegene Eisenbahnerstadt Bebra. Wenn also nicht in Bebra, wo sonst sollte an die Eisenbahngeschichte erinnert werden? Dazu plant die Stadt Bebra die Dauerausstellung „Grenzbahnhof Bebra“ auf dem Inselgebäude des Bahnhofs. Passend zum 30. Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung hat Landrat Dr. Michael Koch jetzt einen Förderbescheid in Höhe von insgesamt 500.000 Euro für das Projekt an Bürgermeister Stefan Knoche übergeben. Geldgeber ist die EU.

ausgeglichener HaushaltDer Kreisausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung am Dienstagnachmittag den Weg für den neuen Haushalt 2021 geebnet. Landrat Koch legte den Kommunalpolitikern den ausführlichen Entwurf der Haushaltssatzung mit Haushaltsplan einschließlich des Stellenplans vor. Als nächstes soll der Kreistag beraten.

Stand 23092020Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg gibt es bis Mittwochmittag (Stand 12 Uhr) insgesamt 371 bestätigte Corona-Fölle. In den vergangenen sieben Tagen sind drei Neuinfektionen dazugekommen, somit beträgt der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz 2,5. Zurzeit gelten noch 21 Personen als infiziert, 327 Personen sind inzwischen vom Coronavirus genesen.

Stand 09102020Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg gibt es bis Freitagmittag (Stand 12 Uhr) insgesamt 383 bestätigte Corona-Fälle. In den vergangenen sieben Tagen sind drei Neuinfektionen dazugekommen, somit beträgt der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz 2,5. Zurzeit gelten nur noch vier Personen als infiziert, 356 Personen sind inzwischen vom Coronavirus genesen.

Jugendleiterschulung2020Wer mit Kindern und Jugendlichen arbeiten will, braucht nicht nur soziales Engagement, sondern auch eine qualifizierte Ausbildung. Die erhielten jetzt 25 junge Menschen bei den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft „JuLeiCa“ des Landkreises, bei der sie als Jugendgruppenleiter ausgebildet wurden.

tabletsSchulenIn den vergangenen Monaten war ein geregelter Unterricht an den Schulen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aufgrund der Corona-Pandemie oft nur schwierig möglich. Mittlerweile ist im Schulalltag eine neue Art der Normalität eingekehrt. Der Landkreis hat zudem vorgesorgt: Um bei möglichen Quarantäneanordnungen für einzelne Schülerinnen und Schüler oder Schulklassen schnell reagieren zu können, werden insgesamt 1080 mobile Endgeräte für das Home Schooling angeschafft.

lindeschenklengsfeld GroßZur zehnten Auflage des Freiwilligentages im Landkreis haben sich auch in diesem Jahr hunderte Bewohnerinnen und Bewohner für die Verschönerung ihrer Städte und Gemeinden eingesetzt. Insgesamt 62 Aktionen im gesamten Kreisgebiet sind im Vorfeld angemeldet worden.

3UnbenanntIm Landkreis Hersfeld-Rotenburg gibt es bis Donnerstagmittag (Stand 12 Uhr) insgesamt 350 bestätigte Corona-Fälle. In den vergangenen sieben Tagen sind zwei Neuinfektionen dazugekommen, somit beträgt der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz 1,7. Zurzeit gelten noch drei Personen als infiziert, 324 Personen sind inzwischen vom Coronavirus genesen. Derzeit befinden sich noch 59 Personen in häuslicher Quarantäne, darunter die drei Infizierten, deren Kontaktpersonen sowie Reiserückkehrer. Die Zahl der Todesfälle, die der Landkreis zu beklagen hat, liegt bei 23.

HombergerStraßeAuf der B324 im Bereich zwischen der Dippelstraße und der Einmündung in den Lohmühlenweg ist die Geschwindigkeit für Verkehrsteilnehmer künftig in der Zeit zwischen 22 und 6 Uhr auf 30 km/h beschränkt. Der Streckenabschnitt ist rund zweieinhalb Kilometer lang.

Klimaschutz Intranet GroßSie sind nicht gekommen, um die Welt zu retten, wollen auf Landkreisebene aber ein gutes Stück dazu beitragen und der Umwelt sowie dem Klimaschutz mehr Bedeutung einräumen. Mit Jessica Stoll und Ursula Paul sind seit dem 1. Juli zwei Klimaschutzmanagerinnen in der Kreisverwaltung tätig. Die beiden Fachfrauen teilen sich eine Vollzeitstelle, die zwei Jahre lang vom Bundesumweltministerium gefördert wird. 

Dienstjubiläen 082020 GroßVor wenigen Wochen begrüßte Landrat Dr. Michael Koch in der Außenstelle der Kreisverwaltung im Hubertusweg noch die neuen Auszubildenden, jetzt war seine Aufgabe eine andere: Gemeinsam mit der Ersten Kreisbeigeordneten Elke Künholz ehrte er acht Dienstjubilare und verabschiedete zwei langjährige Mitarbeiterinnen in den Ruhestand. „Es ist mir sehr wichtig, Ihnen für Ihre Verdienste in der Kreisverwaltung zu danken und diese entsprechend zu würdigen“, sagte Koch und fügte an, dass er gerade in der jetzigen Situation stolz auf die Mitarbeitenden sei, die zum Wohle der Kreisverwaltung an ihre Leistungsgrenze gehen. Auch Künholz beglückwünschte die Jubilare: „Ich bin froh, dass sie sich durch manche schwierigen Phasen gekämpft und sich stets weiterqualifiziert haben. Ohne die Arbeit, die Sie in den verschiedensten Bereichen unserer Verwaltung leisten, würden wir ein Problem bekommen.“

 

Einweihung ZentraleLeitstelleNach eineinhalb Jahren Planung und Umbauzeit ist der Umzug der Zentralen Leitstelle des Landkreises Hersfeld Rotenburg abgeschlossen. Seit vergangener Woche werden sämtliche Notsituationen von neuer Stelle aus koordiniert – in den Räumlichkeiten des ehemaligen Kreistagssitzungssaals. Insgesamt wurden in den Umbau der Leitstelle rund 2,7 Millionen Euro investiert. Die Verlegung bringt viele Vorteile mit sich.

Koch minÜber 100 Autos und Einsatzfahrzeuge standen am Sonntagvormittag auf dem Bebraer Mehrzweckplatz. Mit rund 350 Gästen feierte der Landkreis Hersfeld-Rotenburg seinen dritten Kreisehrenamtstag im Autokinoformat. Die Drive-In-Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Volker Bouffier, Ehrengast und Festredner war der Präsident des Staatsgerichtshofes des Landes Hessen Prof. Dr. Roman Poseck.

Sängerehrenzeichen GroßMitte März machte die im Landkreis Hersfeld-Rotenburg aufkeimende Corona-Krise ihnen einen Strich durch die Rechnung. Jetzt hat der Sängerkreis Hersfeld die Verleihung der Sängerehrenzeichen auf Einladung von Landrat Dr. Michael Koch in kleiner Runde im Landratsamt nachgeholt. Drei Musiker aus dem Sängerkreis Hersfeld erhielten das Sängerehrenzeichen in Gold.

Unterkategorien