23 Grafik Fuehrerscheinumtausch 1Wegen des hohen Aufkommens umzuschreibender Führerscheine bleibt die Führerscheinstelle der Kreisverwaltung Hersfeld-Rotenburg vorerst mittwochs für den Publikumsverkehr geschlossen. Auch telefonisch wird sie mittwochs nicht erreichbar sein. Die Zulassungsstelle bleibt mittwochs weiterhin geöffnet.

Hönebach/Friedewald, 11. Februar 2022 - Nachdem im Gewerbegebiet Mackenrothscher Garten bei Hönebach bereits umfangreiche Hochbauarbeiten im Gange sind, wird das Areal jetzt an die Landesstraße 3069, die Hönebach mit Friedewald verbindet, angebunden. Die Straße wird im Bereich der Zufahrt verbreitert und erhält einen Linksabbiegestreifen. Für die Umbauarbeiten wird die Landesstraße in diesem Bereich von Montag, 14. Februar bis 28. März voll gesperrt.

21 Logo OBRHersfeld-Rotenburg, 11. Februar 2022 – In mehr als 190 Ländern auf der ganzen Welt tanzen Menschen im Rahmen des Aktionstages „One Billion Rising“ (Englisch für Eine Milliarde erhebt sich) gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. „Die Aktion ist ein Akt globaler Solidarität, eine Einladung zum Tanz als Ausdruck menschlicher Kraft und eine weltweite Weigerung, Gewalt gegen Frauen und Mädchen als gegeben hinzunehmen“, sagt Christel Zimmermann vom Frauen- und Gleichstellungsbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg und ergänzt: „Auch wenn uns die Corona-Pandemie in diesem Jahr wieder das gemeinsame Tanzen erschwert, so können alle von uns dennoch ein Zeichen setzen. Auf der Videoplattform Youtube gibt es beispielsweise Videos zahlreicher Akteurinnen und Akteure, die zum Mittanzen einladen.“ 

Gewalt Häusliche Gewalt Frau Frauen KriminalitätNach zweijähriger Pause hat der Runde Tisch gegen häusliche Gewalt im Kreis Hersfeld-Rotenburg unter der Federführung des Frauen- und Gleichstellungsbüros der Kreisverwaltung seine Arbeit wieder aufgenommen.

Klinikumhef 19 20 2Zuwendungen in Höhe von 25 Millionen Euro hat der Landkreis Hersfeld-Rotenburg zur Eigenkapitalstärkung der Klinikum Bad Hersfeld GmbH in zwei Tranchen zukommen lassen. Davon wurden zehn Millionen Euro im September und weitere 15 Millionen Euro im Dezember vergangenen Jahres ausgezahlt. Hinzu kam die Übernahme von Zins- und Tilgungsleistungen in Höhe von etwas mehr als zwei Millionen Euro durch den Landkreis. Für das Jahr 2022 hat der Kreistag mit den abschließenden Haushaltsberatungen die erneute Übernahme dieser Zins- und Tilgungsleistungen beschlossen. Hinzu werden die Zins- und Tilgungsleistungen für die 25 Millionen Euro Zuwendungen kommen. Mit diesen Zuschüssen macht der Landkreis Hersfeld-Rotenburg deutlich, dass auch im Jahr 2022 bereits gut vier Millionen Euro zur Stärkung des Klinikkonzerns Hersfeld-Rotenburg angesetzt sind.   

15 SpendeKreisfeuerwehrverbandHefRof LRA HPFeuerwehrleute müssen allzeit bereit sein und sich auf die verschiedensten Szenarien gefasst machen. Regelmäßiges Training – sowohl praktisches als auch theoretisches – ist daher besonders wichtig. In Zeiten der Corona-Pandemie werden die Feuerwehren kreativer und nutzen für ihre Ausbildung auch digitale Lösungen. Dafür hat die Feuerwehr im Landkreis Hersfeld-Rotenburg jetzt technische Helfer bekommen: Der Kreisfeuerwehrverband Hersfeld-Rotenburg hat für die Kreisausbildung zwei hochwertige Notebooks sowie einen modernen Beamer gespendet. Die Hardware wurde jetzt von den Verbandsvorstandsvorsitzenden Thomas Specht und Guido Kamm an Landrat Torsten Warnecke und Kreisbrandinspektor Marco Kauffunger übergeben.

coronaUm den Schutz besonders vulnerabler Personengruppen trotz deutlich steigender Corona-Zahlen auch weiterhin gewährleisten zu können, appelliert das Gesundheitsamt des Landkreises Hersfeld-Rotenburg an die Eigenverantwortung der Menschen und bittet infizierte Personen, die Mitarbeitenden des Gesundheitsamts bei der Kontaktpersonennachverfolgung aktiv zu unterstützen.

coronaDie 19 Bürgermeister und die Bürgermeisterin im Landkreis Hersfeld-Rotenburg haben sich in Abstimmung mit Landrat Torsten Warnecke, dem Ersten Kreisbeigeordneten Dirk Noll und den Fachdiensten Gesundheit und Gefahrenabwehr sowie dem Jugendamt der Kreisverwaltung in ihrer Videokonferenz am Mittwoch auf weitere Corona-Regeln geeinigt. In einer gemeinsamen Pressemitteilung werben sie in der Bevölkerung für Verständnis ihrer getroffenen Entscheidungen: „Uns ist bewusst, dass viele Bürgerinnen und Bürger und auch Vereine öffentliche Einrichtungen nutzen wollen. Aber das ist in einigen Bereichen nicht möglich.“ Nach wie vor stehe die Gesundheit der gesamten Bevölkerung an oberster Stelle.

SchornsteinfegerHefRof HPSie bringen nicht nur Glück, sondern leisten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz: Schornsteinfeger kontrollieren Schornsteine, Feuerstätten und beraten unter anderem auch in Energie- und Sicherheitsfragen. Bei den Schornsteinfegern im Landkreis Hersfeld-Rotenburg gab es jetzt einen Wechsel: Nach jahrzehntelanger Tätigkeit als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger des Kehrbezirks zehn ist Klaus Marquardt in den Ruhestand getreten. In einer kleinen Feierstunde sprach Landrat Torsten Warnecke ihm seinen Dank aus. Marquardts Nachfolger wird Stefan Blackert aus Alheim-Obergude. Die Feierstunde nutzte die Kreisgruppe der bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger durch Kreisobmann Jürgen Schmidt zum Antrittsbesuch.

08 VHS Programm ChristophStache DirkNoll 2Ob Fitnesskurse, Sprachen lernen oder Schulungen im Umgang mit dem Smartphone: Die Volkshochschule bietet unter besonderen Vorzeichen durch Corona auch in diesem Semester ein umfangreiches Programm für alle Altersklassen. Das neue Programm erscheint am 15. Januar als Zeitungsbeilage der Hersfelder Zeitung und der HNA. Zusätzlich kann es in öffentlichen Verwaltungen, Banken und Bibliotheken kostenlos mitgenommen werden. „Es gibt einige neue Angebote“, sagt der Erste Kreisbeigeordnete Dirk Noll und rät: „Mein Tipp ist, sich rasch zu entscheiden und sich nicht auf den letzten Drücker anzumelden.“

Gemeinsam online spielen!

Die Familien-Online-Spieletreffs gehen in die nächste Runde!

Pünktlich zum neuen Jahr starten die Kinder-, Jugend- und Familienförderung Hersfeld-Rotenburg und das Familienzentrum Dippelmühle in Bad Hersfeld wieder eine neue Runde der aus dem letzten Jahr bekannten und beliebten Online-Spieletreffs für Familien!

Ab dem 19. Januar 2022 ...

JagdKirchheim/Bad Hersfeld, 13. Januar 2022 – Am Donnerstag, 20. Januar wird die Landesstraße 3159 zwischen Kichheim-Reckerode und Bad Hersfeld von 10 Uhr bis etwa 14 Uhr voll gesperrt. Grund für die Sperrung der „Langen Heide“ ist eine Drückjagd mit Hunden beidseits der Landesstraße zur Prävention der Afrikanischen Schweinepest. Verkehrsteilnehmende sollten für die ausgeschilderte Umleitung, die über Kirchheim, Niederaula und Asbach führt, etwas mehr Zeit einplanen.

Dienstjubilaen Verabschiedungen 161222021Im Landratsamt gab es Ende des Jahres Grund zur Freude: Gemeinsam mit der ehemaligen Ersten Kreisbeigeordneten Elke Künholz, der Personalchefin Martina Tietz und Martina Kimpel vom Personalrat verabschiedete Landrat Torsten Warnecke sieben Mitarbeitende in den Ruhestand und gratulierte sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ihren Dienstjubiläen: „Wir möchten Ihnen Danke sagen und Sie sowie Ihre Arbeit, die Sie für die Kreisverwaltung und damit für den Landkreis geleistet haben, würdigen. Mit Ihrem Engagement waren und sind Sie ein Gewinn für die Kreisverwaltung.“

Umleitung Baustelle 2Philippsthal, 10. Januar 2022 – Die Landesstraße 2604 zwischen Philippsthal und Unterbreizbach wird am Sonntag, 16. Januar, von 6 Uhr bis spätestens 18 Uhr voll gesperrt. Grund für die Sperrung sind Baumfällungen entlang der Straße.

Die Umleitung ist ausgeschildert und verläuft in beiden Richtungen von Philippsthal über Vacha, weiter nach Sünna und Räsa bis nach Unterbreizbach. Aus Richtung Unterbreizbach kommend ist die Landesstraße nach Philippsthal frei bis zum Gewerbegebiet Wolfsgraben.

Unterkategorien

Der Krieg in der Ukraine hat bereits tausende Menschen zur Flucht aus ihrer Heimat gezwungen. Auch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg sind bereits Geflüchtete angekommen, die hier bei uns Schutz suchen. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg wird sich gemeinsam mit den Städten und Gemeinden dieser Aufgabe stellen und bittet dabei auch die Bürgerinnen und Bürger um Hilfe. Über die Ukraine-Hotline unter Telefon 06621 87 43 43, die der Landkreis Hersfeld-Rotenburg eingerichtet hat, gibt es Anlaufstellen für Helfende und Hilfesuchende. 

Wenn Sie helfen möchten

Die derzeitige Lage ist völlig ungewiss. Niemand kann verlässlich einschätzen, wie sich die Situation entwickeln wird. Aber es ist abzusehen, dass die Zahl der Geflüchteten noch steigen wird. Weil die bestehenden Kapazitäten beschränkt sind, wird zusätzlich Wohnraum benötigt, der auch für einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht. Wer Wohnraum Geflüchteten aus der Ukraine überlassen kann, kann sich beim Landkreis per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden oder unter Telefon 06621 87 43 43.

Bei Angeboten für Wohnraum bitte angeben:

  • ob dieser für Flüchtlingsfamilien oder für Einzelpersonen zur Verfügung gestellt werden könnte,
  • zeitliche Angabe der möglichen Belegungszeit,
  • Größe der Wohnung und deren Ausstattung

Wer darüber hinaus generelle Hilfsangebote machen möchte oder sich ehrenamtlich in der Ukrainehilfe engagieren möchte, sollte sich beim Fachdienst Migration-Asyl des Landkreises unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden oder per Telefon unter 06621 87 4312

Sachspenden nimmt beispieltsweise der Christliche Hilfsdienst (CHD) jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 12 Uhr im CHD-Lager, kleine Industriestraße 11 in Bad Hersfeld an. Folgende Sachspenden werden angenommen: Bekleidung für jedes Alter, Grundnahrungsmittel sowie Hygieneartikel (gut verpackt und beschriftet). Kontakt: Telefonisch unter 06621- 9 313 988 und per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Hilfsorganisationen bitten für einen gezielteren Einsatz um Geldspenden. Wer Geld spenden möchte, kann unter zahlreichen Organsiationen wählen (zum Beispiel Diakonie KatastrophenhilfeAktion Deutschland hilftBündnis Entwicklung hilft, eine bundesweite Auswahl finden Sie hier.) 

Wenn Sie Hilfe suchen

Registrierung und Leistungsgewährung

Sie sind aus der Ukraine im Landkreis Hersfeld Rotenburg angekommen und benötigen Unterstützung bei der Registrierung und den Anträgen zu Sozialleistungen, Krankenhilfe, Kindergartenplätze, Schulbesuch...?Bitte vereinbaren Sie einen Termin (Montag bis Freitag) unter Telefon 06621 87 43 44 (Frau Laber).

Регистрация и предоставление льгот

Вы прибыли в округ Херсфельд-Ротенбург из Украины и нуждаетесь в помощи при регистрации и подаче заявлений на получение пособий, медицинской помощи и т.д. Пожалуйста, запишитесь на прием (с понедельника по пятницу) по телефону 06621 87 43 44 (г-жа Лабер).

Wohnung_gesucht.png Wohnraumbörse

Wenn Sie aus der Ukraine gekommen sind und Wohnraum benötigen wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer 06621 87 43 45 (Frau Rösner) oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Montags bis Freitags).

Обмен жилья

Если вы приехали из Украины и нуждаетесь в жилье, пожалуйста, свяжитесь с нами по телефону 06621 87 43 45 (г-жа Рёснер) или по электронной почте Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (с понедельника по пятницу)

 

Mehrsprachige aktuelle Inforamtionen in der Integreat-App

Über die Integreat-App, eine digitale Integrations-Plattform (erhältlich im App Store oder bei Google play), können sich zugewanderte Menschen, Geflüchtete, Fachkräfte oder Migrantinnen und Migranten schnell und einfach mit lokalen Informationen in mehreren Sprachen (auch ukrainisch) versorgen. Weitere Informationen gibt es in der App selbst oder auf der Website der App  (öffnet sich auch mit einem Klick auf das Bild). 

integreatBanner.jpg

Des Weiteren stehen Mitarbeiter des Landes Hessen unter  📧 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie über die Hotline 📞 0800 - 110 3333 für Fragen zur Verfügung. Auf dieser Seite 👇 https://innen.hessen.de/hessen-hilft-ukraine  stellt das Land für alle mittelbar oder unmittelbar vom Krieg betroffenen Menschen in Hessen Informationen bereit.