Teilen

Untermenü

Der Landkreis bei Facebook

Button zu Facebook

KFZ-Online-Portal

Logo ikfz

Besuch Feuerwehr Wildeck ObersuhlLandrat Dr. Michael Koch besucht überörtliche Feuerwehren im Kreis: Egal ob Verkehrsunfall, Brand oder Gefahrguteinsatz: Die Feuerwehren im Landkreis Hersfeld-Rotenburg sind stets zur Stelle, um das Wohl der Bürger zu garantieren. Können beispielsweise Großbrände von den Einsatzkräften vor Ort nicht allein bewältigt werden, helfen die überörtlichen Feuerwehren aus. „Sie sind 24 Stunden am Tag einsatzbereit“, wertschätzt Landrat Dr. Michael Koch das besondere Engagement der Feuerwehrkameradinnen und –kameraden.

 

IMG 6333DrKochMinisterpräsident Bouffier ehrt Engagement im Ehrenamt: Offiziell ist die Hochsaison für die Bad Hersfelder Stiftsruine seit gut einer Woche vorbei, am Sonntagvormittag waren die Ränge trotzdem voll besetzt: Mit fast 1000 Gästen hat der Landkreis Hersfeld-Rotenburg seinen ersten Kreisehrenamtstag gefeiert. Schirmherr und Ehrengast war der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier, der die Bedeutung des Ehrenamts mit seiner Anwesenheit zusätzlich würdigte.

 

 

 DSC40428Premiere in Hessen: Statt Müdigkeit spiegelte sich Begeisterung in den Gesichtern der 37 neuen Auszubildenden, für die am Montagmorgen der nächste Abschnitt ihres beruflichen Werdegangs begonnen hat. Die neue Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau im E-Commerce ist offiziell gestartet. Unterricht im E-Commerce (zu Deutsch etwa: elektronischer Internet-Handel) findet hessenweit ab sofort ausschließlich an der Bad Hersfelder Modellschule Obersberg (MSO) statt, die damit zum Landesfachklassenstandort wird.

 

Teamer werden lohnt sich 2018Ein Sommer der Superlative geht in diesen Wochen zu Ende, schon bald steht der Herbst vor der Tür. Doch noch lange in Erinnerung bleiben werden zahlreichen Jugendlichen erneut die Ferienfreizeiten des Landkreises Hersfeld-Rotenburg. Dass diese Aufenthalte jedes Jahr ein voller Erfolg sind, ist zu großen Teilen den Teamerinnen und Teamern des Kreises zu verdanken, die die Fahrten betreuen.

 

 

Monopoly Gesellschaftsspiel"Stadt-Land-Spielt!" zum zweiten Mal in Rotenburg: Monopoly, Mensch ärgere Dich nicht oder Spiel des Lebens: Am Samstag, den 8. September 2018, findet im Medienzentrum Hersfeld-Rotenburg, Pestalozzistraße 7 in Rotenburg, der „Tag des Gesellschaftsspiels“ statt. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr laden das Medienzentrum in Kooperation mit der Kinder-, Jugend- und Familienförderung des Kreises Besucher ein, ihr Spielefieber zu entfachen. Mehr als 300 Spiele warten darauf, von Jung und Alt ausprobiert zu werden. Die Teilnahme an der Aktion ist kostenfrei.

Dienstjubilaeen Verabschiedungen August 2018 Für mehr als 320 Dienstjahre wurden kürzlich einige Mitarbeiter der Kreisverwaltung Hersfeld-Rotenburg geehrt. „In unserer schnelllebigen Zeit ist es nicht mehr selbstverständlich, mehrere Jahrzehnte bei ein und demselben Arbeitgeber beschäftigt zu sein. Daher können alle Anwesenden stolz auf sich sein“, dankte Landrat Dr. Michael jetzt einigen seiner Mitarbeiter. Mit Glückwünschen für runde Dienstjubiläen bedacht wurden vier Mitarbeiter der Kreisverwaltung, weitere neun wurden in den Ruhestand verabschiedet.

Musikschule China

Ein Konzert der besonderen Art durften die Zuhörer am vergangenen Freitag in der Aula der Konrad-Duden-Schule erleben. Dort traten das Ensemble „Blauer Flieder“ aus China und das Gitarrenjugendorchester der Musikschule Hersfeld-Rotenburg auf. Zustande gekommen war diese außergewöhnliche Veranstaltung durch den Kontakt mit der befreundeten Musikschule Chroma aus Vellmar und dem Zentrum für interkulturelle Musik aus Kassel. Die Schülerinnen und Schüler aus Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan in China, waren für eine Woche gemeinsam mit ihren Musikprofessoren zu Gast in Vellmar und gaben das Abschlusskonzert ihrer Konzertreise in Bad Hersfeld.

Oma DemenzSeniorenberatung sucht Verstärkung für Demenzprojekt: Der Bedarf an Angeboten für Menschen mit Demenz wächst. Aktuell sind in Deutschland rund 1,7 Millionen Menschen von einer Demenz betroffen, Tendenz steigend. Das Demenzprojekt „Perspektiven haben“ startete deshalb 2008 als Modellprojekt im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Von Jahr zu Jahr erfährt das niedrigschwellige Betreuungsangebot unter Leitung der Senioren-Beratung Waldhessen größere Resonanz. In Kürze bietet die Senioren-Beratung Waldhessen die nächste kostenfreie Schulung an, die Ehrenamtliche für eine Mitarbeit im Demenzprojekt qualifiziert.

Landrat Koch AusschnittLandrat Dr. Koch kritisiert SPD-Abgeordneten Rudolph: Der Aufsichtsrat des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) hat am heutigen Freitagvormittag über eine Tariferhöhung zum 1. Januar 2019 entschieden. Demnach erhöhen sich die Fahrpreise im Durchschnitt um 1,5 Prozent. Die moderate Erhöhung entspricht der des Rhein-Main-Verkehrsbundes. Sie liegt damit unter dem Wert des Index für allgemeine Verbraucherkosten, der um etwa 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen ist.

 

 

 

Uebergabe AusbildungsnavisKnapp 1400 Schülerinnen und Schüler werden dieses Jahr die Schulen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg verlassen. Aber nur die Wenigsten wissen bereits zu Beginn ihres letzten Schuljahres, welche berufliche Laufbahn sie einschlagen wollen. Hilfe bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz in der Region bietet das Ausbildungs-Navi, das ab sofort an alle Schulabgänger aus dem Landkreis übergeben wird.

 

SeminarDas Frauen- und Gleichstellungsbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg bietet ein Seminar an mit dem Titel „Auf wie vielen Hochzeiten tanze ich eigentlich?“. Der Workshop findet am Mittwoch, 12. September, von 10 bis 17 Uhr im Kreistagssitzungssaal des Landratsamtes, Friedloser Straße 12 in Bad Hersfeld statt. Referentin ist Monika Finkbeiner, Personal Coach für Angestellte, Führungskräfte und Unternehmen aus Idstein. Die Teilnahme kostet 42 Euro, in bestimmten Fällen sind Ermäßigungen möglich.

 

 DSC3472Die diesjährige Sommertour mit Landrat Dr. Michael Koch wird allen Teilnehmern nicht nur als abwechslungsreich, sondern auch als besonders sportlich in Erinnerung bleiben. An zwei Tagen wurden interessante Stationen im Kreisgebiet besucht, auch eine Wanderung von insgesamt über neun Kilometern absolvierten die knapp 200 Gäste des Landrats.

 

 

 DSC36946 Mit der Autobahn kam der wirtschaftliche Aufschwung: Das Dreieck der Bundesautobahnen A4, A5 und A7 hat die Gemeinde Kirchheim seit seiner Fertigstellung im Jahr 1940 deutschlandweit als Gewerbe-, Rast- und Tourismusstandort bekannt gemacht. Rund 95.000 Fahrzeuge passieren den Landkreis Hersfeld-Rotenburg an der Schnittstelle Kirchheim täglich. Absehbar ist jedoch, dass sich das Verhalten der Reisenden in den kommenden Jahrzehnten weiter verändern wird.

 

 

BürgersprechstundeOffenes Ohr für die Sorgen der Menschen: Zu einer gemeinsamen Bürgersprechstunde mit dem neuen Bürgermeister der Gemeinde Ludwigsau, Wilfried Hagemann, lädt Landrat Dr. Michael Koch am Dienstag, 28. August 2018 ein. Los geht es um 17.30 Uhr in der Gemeindeverwaltung Ludwigsau (Schulstraße 1, 36251 Ludwigsau-Friedlos).

„Ich freue mich, gemeinsam mit dem Bürgermeister die Fragen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger aufzunehmen“, sagt Koch. Er möchte die Ludwigsauer dazu ermuntern, auch Probleme anzusprechen. Hagemann ergänzt: „Wir versuchen dann, gemeinsam eine Lösung zu finden.“ Auch Ideen zur Verbesserung werden gerne aufgenommen.   

Die Bürgersprechstunde dauert etwa eine Stunde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Unterkategorien

Der Krieg in der Ukraine hat bereits tausende Menschen zur Flucht aus ihrer Heimat gezwungen. Auch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg sind bereits Geflüchtete angekommen, die hier bei uns Schutz suchen. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg wird sich gemeinsam mit den Städten und Gemeinden dieser Aufgabe stellen und bittet dabei auch die Bürgerinnen und Bürger um Hilfe. Über die Ukraine-Hotline unter Telefon 06621 87 43 43, die der Landkreis Hersfeld-Rotenburg eingerichtet hat, gibt es Anlaufstellen für Helfende und Hilfesuchende. 

Wenn Sie helfen möchten

Die derzeitige Lage ist völlig ungewiss. Niemand kann verlässlich einschätzen, wie sich die Situation entwickeln wird. Aber es ist abzusehen, dass die Zahl der Geflüchteten noch steigen wird. Weil die bestehenden Kapazitäten beschränkt sind, wird zusätzlich Wohnraum benötigt, der auch für einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht. Wer Wohnraum Geflüchteten aus der Ukraine überlassen kann, kann sich beim Landkreis per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden oder unter Telefon 06621 87 43 43.

Bei Angeboten für Wohnraum bitte angeben:

  • ob dieser für Flüchtlingsfamilien oder für Einzelpersonen zur Verfügung gestellt werden könnte,
  • zeitliche Angabe der möglichen Belegungszeit,
  • Größe der Wohnung und deren Ausstattung

Wer darüber hinaus generelle Hilfsangebote machen möchte oder sich ehrenamtlich in der Ukrainehilfe engagieren möchte, sollte sich beim Fachdienst Migration-Asyl des Landkreises unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden oder per Telefon unter 06621 87 4312

Sachspenden nimmt beispieltsweise der Christliche Hilfsdienst (CHD) jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 12 Uhr im CHD-Lager, kleine Industriestraße 11 in Bad Hersfeld an. Folgende Sachspenden werden angenommen: Bekleidung für jedes Alter, Grundnahrungsmittel sowie Hygieneartikel (gut verpackt und beschriftet). Kontakt: Telefonisch unter 06621- 9 313 988 und per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Hilfsorganisationen bitten für einen gezielteren Einsatz um Geldspenden. Wer Geld spenden möchte, kann unter zahlreichen Organsiationen wählen (zum Beispiel Diakonie KatastrophenhilfeAktion Deutschland hilftBündnis Entwicklung hilft, eine bundesweite Auswahl finden Sie hier.) 

Wenn Sie Hilfe suchen

Registrierung und Leistungsgewährung

Sie sind aus der Ukraine im Landkreis Hersfeld Rotenburg angekommen und benötigen Unterstützung bei der Registrierung und den Anträgen zu Sozialleistungen, Krankenhilfe, Kindergartenplätze, Schulbesuch...?Bitte vereinbaren Sie einen Termin (Montag bis Freitag) unter Telefon 06621 87 43 44 (Frau Laber).

Регистрация и предоставление льгот

Вы прибыли в округ Херсфельд-Ротенбург из Украины и нуждаетесь в помощи при регистрации и подаче заявлений на получение пособий, медицинской помощи и т.д. Пожалуйста, запишитесь на прием (с понедельника по пятницу) по телефону 06621 87 43 44 (г-жа Лабер).

Wohnung_gesucht.png Wohnraumbörse

Wenn Sie aus der Ukraine gekommen sind und Wohnraum benötigen wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer 06621 87 43 45 (Frau Rösner) oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Montags bis Freitags).

Обмен жилья

Если вы приехали из Украины и нуждаетесь в жилье, пожалуйста, свяжитесь с нами по телефону 06621 87 43 45 (г-жа Рёснер) или по электронной почте Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (с понедельника по пятницу)

 

Mehrsprachige aktuelle Inforamtionen in der Integreat-App

Über die Integreat-App, eine digitale Integrations-Plattform (erhältlich im App Store oder bei Google play), können sich zugewanderte Menschen, Geflüchtete, Fachkräfte oder Migrantinnen und Migranten schnell und einfach mit lokalen Informationen in mehreren Sprachen (auch ukrainisch) versorgen. Weitere Informationen gibt es in der App selbst oder auf der Website der App  (öffnet sich auch mit einem Klick auf das Bild). 

integreatBanner.jpg

Des Weiteren stehen Mitarbeiter des Landes Hessen unter  📧 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie über die Hotline 📞 0800 - 110 3333 für Fragen zur Verfügung. Auf dieser Seite 👇 https://innen.hessen.de/hessen-hilft-ukraine  stellt das Land für alle mittelbar oder unmittelbar vom Krieg betroffenen Menschen in Hessen Informationen bereit.