Teilen

Untermenü

Der Landkreis bei Facebook

Button zu Facebook

KFZ-Online-Portal

Logo ikfz

Team ArbeitsplatzSmall Talk ist ein bedeutender Gesprächspart, ein Türöffner in der Unterhaltung und in Verhandlungen. Aber statt munter ins Gespräch einzusteigen, bleiben viele Frauen stumm und hadern. Sie wissen nicht genau, welches Thema geeignet ist, wie unangenehme Pausen vermieden werden können oder wie privat es im Geschäft werden darf. In dem interaktiven Seminar „Business Small Talk“ des Frauen- und Gleichstellungsbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg wird die Kunst des kleinen Gespräches näher aus einem weiblichen Blickwinkel beleuchtet.

 

Bescheiduebergabe Markenentwicklung von Premiumwanderwegen im KnuellFörderbescheid für Markenentwicklung von Premium- und Rundwanderwegen im Knüll: Wandern ist die liebste Outdoor-Aktivität der Deutschen. Mit seinen unzähligen Wanderwegen und der abwechslungsreichen Landschaft bietet das Knüllgebirge bereits die idealen Voraussetzungen dafür. Jetzt soll das Wandern dort noch attraktiver werden. Dazu wollen die Kommunen des Zweckverbandes Knüllgebiet das Netz an Premium- und Rundwanderwegen ausbauen.

Zeit fuer VeraenderungDas Frauen- und Gleichstellungsbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg bietet ein Seminar an mit dem Titel „Wenn es nervt, dann tu was!“. Der Workshop findet am Mittwoch, 29. August, von 10 bis 17 Uhr Kreistagssitzungssaal des Landratsamtes, Friedloser Straße 12, in Bad Hersfeld statt.

 

 

 

Sicherheitsprojekt Kompass Landrat Koch Polizeipraesident VoßPolizeipräsident Voß wirbt bei der Bürgermeisterdienstversammlung für Sicherheitsprojekt: Die Städte und Gemeinden können die Sicherheit selbst in die Hand nehmen, indem sie gemeinsam mit der Polizei, den Bürgern und anderen Institutionen individuelle Lösungen für Probleme vor Ort erarbeiten, sagte der Polizeipräsident Günther Voß am Mittwoch bei der Vorstellung des Projektes während der Bürgermeisterdienstversammlung des Landkreises Hersfeld-Rotenburg im Landratsamt in Bad Hersfeld.

 

Fuldawehr Bad Hersfeld NiedrigwasserBei Verstößen  drohen Bußgelder bis zu 50.000 Euro: Anhaltende Trockenheit, kein Regen und auch keine Änderung in Sicht: Die Pegel der oberirdischen Gewässer im Landkreises Hersfeld-Rotenburg schwinden und damit auch der Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Auswirkungen der extremen Trockenheit werden immer mehr spürbar. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg erlässt daher als Untere Wasserbehörde mit sofortiger Wirkung ein Verbot für Wasserentnahmen aus allen Oberflächengewässern des Kreises. Eine Änderung der niedrigen Wasserstände sei derzeit nicht absehbar, begründet Landrat Dr. Michael Koch das von ihm unterschriebene Verbot der Wasserentnahme.

GruppeAzubisKarrierestart in der Kreisverwaltung: Am heutigen Mittwoch hat für 17 neue Kolleginnen und Kollegen im Landratsamt Bad Hersfeld ein neuer Lebensabschnitt begonnen: die Ausbildung. Landrat Dr. Michael Koch begrüßte den Ausbildungsnachwuchs.

großeltern kinderLandkreis und Stadt Bad Hersfeld entlasten junge Familien: Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg gibt es vielfältige Möglichkeiten, ehrenamtlich aktiv zu werden. Für Menschen, die junge Familien unterstützen wollen, gibt es zwei spannende Angebote: Bei der ehrenamtlichen Tätigkeit von „Hand in Hand“ werden junge Familien entlastet, die sich in der turbulenten Lebensphase mit kleinen Kindern befinden. Dafür ist das seit 2012 bestehende Angebot von den Frühen Hilfen des Landkreises Hersfeld-Rotenburg entwickelt worden.

aerger loesung grollSeminar des Frauen- und Gleichstellungsbüros: Auf jeden strömen Dinge ein, die einem nicht gefallen. Unterschiedliche Arbeitsauffassungen, persönliche Eigenschaften oder eine unsachliche Bemerkungen reichen aus, sich aufzuregen. Dann wird sich oft über sich selbst geärgert, weil man sich vorgenommen hat, bei solchen Angelegenheiten gelassen zu bleiben. Im Seminar erarbeiten die Teilnehmer Lösungsstrategien, um den Ärger loszulassen, ihn in Luft aufzulösen oder zu verwandeln.

Pakt NachmittagAuf die Pressemitteilung der SPD-Landtagskandidatin Karina Fissmann reagiert Landrat Dr. Michael Koch mit deutlichen Worten. Entgegen der Behauptungen sei die Schulsituation im Kreis gut. Das Betreuungsangebot wurde in den vergangenen Jahren massiv ausgebaut.

TitelbildFaszientraining, Verteidigungskurse oder eine Kletter-Fortbildung: Das neue Programm der Volkshochschule Hersfeld-Rotenburg erscheint am 28. Juli. Die Macher haben sich das Ziel gesetzt, noch mehr auf die Interessen der Bürger einzugehen. Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz sagt: „Im Fachbereich Beruf und Karriere richten sich die Angebote an alle, die Ihre Kenntnisse für den Beruf oder Alltag erweitern möchten.“ 

 

 

 

eisenberg wald gruppe2Die rund 200 Plätze für die Sommertour mit Landrat Dr. Michael Koch sind jedes Jahr schnell vergeben. Die zweitägige Rundreise durch Hersfeld-Rotenburg ist zu einer beliebten Veranstaltung geworden. Auch 2018 findet am 16. und 17. August ein interessantes und abwechslungsreiches Programm statt. Ein wenig Ausdauer ist am zweiten Tag der Tour gefragt: Hier können die Teilnehmer an einer rund sieben Kilometer langen Wanderung teilnehmen.

 

 

Kali2Erst ging es tief hinab, dann hoch hinaus: Während ihres viertägigen Aufenthalts im Landkreis Hersfeld-Rotenburg erhielt eine finnische Delegation aus der Partnerstadt Hyvinkää nahe Helsinki einen guten Einblick in den Alltag der Region.

 

 

 

 

microphone 1209816 1920Einzig ein Chor fehlt noch: Um das Programm des diesjährigen Kreisseniorentags im Landkreis Hersfeld-Rotenburg zu komplettieren, sind die Organisatoren derzeit dringend auf der Suche nach einer Chorgruppe, die am 4. und 12. September eine Gesangsdarbietung ermöglichen kann.

 

 

BaustelleKoch1 Sommerzeit ist Bauzeit: Während Schüler und Lehrer während den Sommerferien urlauben können, wird an fast allen Schulgebäuden und -anlagen im Landkreis derzeit gebaut. Ein Überblick:

 

 

 

Unterkategorien

Der Krieg in der Ukraine hat bereits tausende Menschen zur Flucht aus ihrer Heimat gezwungen. Auch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg sind bereits Geflüchtete angekommen, die hier bei uns Schutz suchen. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg wird sich gemeinsam mit den Städten und Gemeinden dieser Aufgabe stellen und bittet dabei auch die Bürgerinnen und Bürger um Hilfe. Über die Ukraine-Hotline unter Telefon 06621 87 43 43, die der Landkreis Hersfeld-Rotenburg eingerichtet hat, gibt es Anlaufstellen für Helfende und Hilfesuchende. 

Wenn Sie helfen möchten

Die derzeitige Lage ist völlig ungewiss. Niemand kann verlässlich einschätzen, wie sich die Situation entwickeln wird. Aber es ist abzusehen, dass die Zahl der Geflüchteten noch steigen wird. Weil die bestehenden Kapazitäten beschränkt sind, wird zusätzlich Wohnraum benötigt, der auch für einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht. Wer Wohnraum Geflüchteten aus der Ukraine überlassen kann, kann sich beim Landkreis per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden oder unter Telefon 06621 87 43 43.

Bei Angeboten für Wohnraum bitte angeben:

  • ob dieser für Flüchtlingsfamilien oder für Einzelpersonen zur Verfügung gestellt werden könnte,
  • zeitliche Angabe der möglichen Belegungszeit,
  • Größe der Wohnung und deren Ausstattung

Wer darüber hinaus generelle Hilfsangebote machen möchte oder sich ehrenamtlich in der Ukrainehilfe engagieren möchte, sollte sich beim Fachdienst Migration-Asyl des Landkreises unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden oder per Telefon unter 06621 87 4312

Sachspenden nimmt beispieltsweise der Christliche Hilfsdienst (CHD) jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 12 Uhr im CHD-Lager, kleine Industriestraße 11 in Bad Hersfeld an. Folgende Sachspenden werden angenommen: Bekleidung für jedes Alter, Grundnahrungsmittel sowie Hygieneartikel (gut verpackt und beschriftet). Kontakt: Telefonisch unter 06621- 9 313 988 und per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Hilfsorganisationen bitten für einen gezielteren Einsatz um Geldspenden. Wer Geld spenden möchte, kann unter zahlreichen Organsiationen wählen (zum Beispiel Diakonie KatastrophenhilfeAktion Deutschland hilftBündnis Entwicklung hilft, eine bundesweite Auswahl finden Sie hier.) 

Wenn Sie Hilfe suchen

Registrierung und Leistungsgewährung

Sie sind aus der Ukraine im Landkreis Hersfeld Rotenburg angekommen und benötigen Unterstützung bei der Registrierung und den Anträgen zu Sozialleistungen, Krankenhilfe, Kindergartenplätze, Schulbesuch...?Bitte vereinbaren Sie einen Termin (Montag bis Freitag) unter Telefon 06621 87 43 44 (Frau Laber).

Регистрация и предоставление льгот

Вы прибыли в округ Херсфельд-Ротенбург из Украины и нуждаетесь в помощи при регистрации и подаче заявлений на получение пособий, медицинской помощи и т.д. Пожалуйста, запишитесь на прием (с понедельника по пятницу) по телефону 06621 87 43 44 (г-жа Лабер).

Wohnung_gesucht.png Wohnraumbörse

Wenn Sie aus der Ukraine gekommen sind und Wohnraum benötigen wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer 06621 87 43 45 (Frau Rösner) oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Montags bis Freitags).

Обмен жилья

Если вы приехали из Украины и нуждаетесь в жилье, пожалуйста, свяжитесь с нами по телефону 06621 87 43 45 (г-жа Рёснер) или по электронной почте Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (с понедельника по пятницу)

 

Mehrsprachige aktuelle Inforamtionen in der Integreat-App

Über die Integreat-App, eine digitale Integrations-Plattform (erhältlich im App Store oder bei Google play), können sich zugewanderte Menschen, Geflüchtete, Fachkräfte oder Migrantinnen und Migranten schnell und einfach mit lokalen Informationen in mehreren Sprachen (auch ukrainisch) versorgen. Weitere Informationen gibt es in der App selbst oder auf der Website der App  (öffnet sich auch mit einem Klick auf das Bild). 

integreatBanner.jpg

Des Weiteren stehen Mitarbeiter des Landes Hessen unter  📧 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie über die Hotline 📞 0800 - 110 3333 für Fragen zur Verfügung. Auf dieser Seite 👇 https://innen.hessen.de/hessen-hilft-ukraine  stellt das Land für alle mittelbar oder unmittelbar vom Krieg betroffenen Menschen in Hessen Informationen bereit.