Breitband Nordhessen eröffnet Datenautobahn

Im Ortsteil Remsfeld ist nun der erste Kabelverzweiger aktiviert und damit das nordhessische Breitbandnetz eröffnet worden. Die Netcom Kassel, die das aktive Netz betreiben wird, informiert unterdessen die Bürgerinnen und Bürger in den einzelnen Orten Nordhessens Schritt für...

weiterlesen

„Arbeit und Soziales" zieht in die Berliner Straße

Wer Wohngeld, Hartz IV oder andere Sozialleistungen bezieht, muss sich demnächst eine neue Adresse merken: Die Bereiche Arbeit und Soziales der Kreisverwaltung in Bad Hersfeld werden künftig in der Berliner Str. 1 zu finden sein. Die Mitarbeiter der Fachdienste Hersfeld-Stadt und...

weiterlesen

Ferienstätte Schwaltenweiher wird Kinderklinik

Die kreiseigene Erholungsstätte Schwaltenweiher in Seeg (Allgäu) ist für rund 2,5 Millionen Euro verkauft worden. Die neue Eigentümerin möchte hier eine Klinik für psychisch kranke Kinder und Jugendliche errichten. Die Immobilie (4000 Quadratmeter Nutzfläche und...

weiterlesen

Probealarm mit Handywarnsystem KATWARN

Am Mittwoch, den 5. April, schrillten gegen 10 Uhr in vielen Regionen im Kreis Hersfeld-Rotenburg die Mobiltelefone. In den hessischen Landkreisen und kreisfreien Städten, die bereits KATWARN nutzen, erhielten die dort angemeldeten Personen eine Probewarnung auf ihrem Smartphone oder...

weiterlesen

"Im Jugendamt soll sich für Bürger nichts ändern"

Als „verfrühtes Sommerloch-Thema“ kommentiert Landrat Dr. Michael Koch die zurzeit in Rotenburg und Bebra geführte Debatte um eine angebliche „Zentralisierung“ der Kreisverwaltung in Bad Hersfeld. „Das allerwichtigste zuerst: Für die Bürger soll...

weiterlesen

"Pakt für den Nachmittag": Vier weitere Schulen...

Noch besseres Ganztagsangebot für viele Schulkinder im Landkreis: Vier Schulen im Kreis erweitern ab nächstem Schuljahr den "Pakt für den Nachmittag".  Ab dem Schuljahr 2017/2018 sind die Wilhelm-Neuhaus Schule in Bad Hersfeld, die Grundschule Neuenstein, die Ulfetal-Schule in...

weiterlesen

Landrat Koch: Startschuss für Investitionen im...

Das Regierungspräsidium Kassel hat den Haushalt des Landkreises Hersfeld-Rotenburg für die Jahre 2017 und 2018 ohne Auflagen genehmigt. Das teilte Landrat Dr. Michael Koch nach Gesprächen mit Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke in Kassel mit. Investitionsprojekte...

weiterlesen

Landkreis ehrt die besten Sportler des Jahres

Ob Fußball, Handball, Schießen, Schach, Leichtathletik oder Kegeln: unser Landkreis besitzt eine große Bandbreite an Sportangeboten. Jedes Jahr werden von unseren heimischen Sportlerinnen und Sportler in ihren Vereinen oder bei Wettbewerben und Turnieren Höchstleistungen...

weiterlesen

In diesem Bereich finden Sie die Aufgabenpalette der kommunalen Kinder- und Jugendhilfe. Die einzelnen Leistungen und Angebote werden in drei nach Sozialräumen geordneten regionalen Fachdiensten für 

  • die Kreisstadt Bad Hersfeld
  • die Landgemeinden Hersfeld und
  • den Raum Rotenburg/Bebra

wahrgenommen. Andere zentrale Leistungen sind im Fachdienst Kinder- und Jugendhilfe angesiedelt, von dem auch die interne und externe Gesamtsteuerung und -verantwortung wahrgenommen wird.

 

Eine Gesamtübersicht aller Aufgabenbereiche und Ansprechpartner der kommunalen Kinder- und Jugendhilfe finden Sie hier  linker.

 

Informationen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen der kommunalen Jugendhilfe stellen wir Ihnen ebenfalls an dieser Stelle zur Verfügung.

 

 

LogoJugendschutzparcours "stop & go"

 

In den Monaten Februar und März 2017 macht der Jugendschutzparcours „stop & go“ - organisiert durch die Kinder-, Jugend- und Familienförderung Hersfeld-Rotenburg - Station an insgesamt 7 Gesamtschulen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

 

Gefördert wird der Jugendschutzparcours „stop & go“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Projektträger ist die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) e.V..

 

Nähere Informationen zum Parcours erhalten Sie unter www.jugendschutz-parcours.de oder bei Herrn Mikat, Präventiver Kinder- und Jugendschutz, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. unter der Rufnummer 06621 875217.

 

Im Rahmen der Projektvorbereitung wurde u. a. eine Linkliste erstellt, die zahlreiche, interessante Verweise auf Internetangebote für Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrkräfte und Jugendarbeiter enthält. Hier finden sich Links zu den gesetzlichen Grundlagen des Jugendschutzgesetzes, aber auch zu Infomaterialien, Schulungsunterlagen, Kontaktadressen zu den Themenfeldern „Sucht und Drogen“, „Medien“ bzw. „Konsum und Werbung“.

 

Die Linkliste in der jeweils aktuellsten Form stellen wir Ihnen hier zum Download zur Verfügung!