Lockerung der Stallpflicht für Geflügel

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg ist die Stallpflicht für Geflügel ab Samstag, 25. März 2017, aufgehoben. „Ausnahme bleibt das Risikogebiet um den Rhäden bei Obersuhl“, sagt Dr. Thomas Berge vom Veterinäramt. „Hier ist die Stallpflicht in den Ortsteilen...

weiterlesen

Hessenweites Schülerticket startet im August

Nachdem bereits die Aussichtsräte der Verkehrsverbünde Rhein-Main (RMV) und Rhein-Neckar (VRN) der Einführung des hessenweiten Schülerticket zugestimmt haben, hat dies der Aufsichtsrat des Nordhessischen Verkehrsverbundes in seiner heutigen Sitzung ebenfalls getan. Damit steht...

weiterlesen

Mehr als 10 Jahre Kommunales Übergangsmanagement

„Die Ausbildungsmesse hat in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum – das Kommunale Übergangsmanagement im Landkreis Hersfeld-Rotenburg gibt es sogar schon etwas länger“, freut sich Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz. Um einem Fachkräftemangel...

weiterlesen

Jugendschutz zum Mitmachen

Wie ändert sich die Welt mit 1 Promille Alkohol im Blut? Um Kindern und Jugendlichen diese Wahrnehmung zu simulieren, kann eine sogenannte „Rauschbrille“ eingesetzt werden. Wie es sich anfühlt, unter Alkoholeinfluss vermeintlich leichte Aufgaben zu lösen wie...

weiterlesen

20-Millionen-Förderung für Breitbandausbau

Mit rund 20 Millionen Euro unterstützen das Hessische Wirtschafts- und das Umweltministerium den Breitbandausbau in Nordhessen. Die Gelder stammen aus dem „Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums" (ELER). Den Förderbescheid...

weiterlesen

100 Mal jeden Tag hilft die 112 im Landkreis

100 Mal am Tag klingelt das Telefon in der Zentralen Leitstelle im Landratsamt in Bad Hersfeld, wenn Bürger im Kreis schnelle Hilfe benötigen. Unter der 112 erreichen sie einen von zwei Disponenten, die rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr erreichbar sind. Der Notruf 112 ist in Europa...

weiterlesen

Bouffier ehrt Unternehmer Leist aus Friedewald

Ministerpräsident Volker Bouffier ehrte Bürger mit der Georg August-Zinn-Medaille des Landes, darunter Heinrich Leist aus Friedewald, lobte den Unternehmer aus dem Landkreis: „Sie haben sich neben Ihrer Tätigkeit als Unternehmer politisch engagiert. Mehr als 20 Jahre lang...

weiterlesen

Landrat verabschiedet Katastrophenschützer

Über vier Jahrzehnte arbeitete Dieter Pfaff für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Seit Februar 1999 war er Leiter des Fachdienstes Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz mit Zentraler Leitstelle. In einer kleinen Feierstunde wurde Dieter Pfaff nun in den Ruhestand...

weiterlesen

In diesem Bereich finden Sie die Aufgabenpalette der kommunalen Kinder- und Jugendhilfe. Die einzelnen Leistungen und Angebote werden in drei nach Sozialräumen geordneten regionalen Fachdiensten für 

  • die Kreisstadt Bad Hersfeld
  • die Landgemeinden Hersfeld und
  • den Raum Rotenburg/Bebra

wahrgenommen. Andere zentrale Leistungen sind im Fachdienst Kinder- und Jugendhilfe angesiedelt, von dem auch die interne und externe Gesamtsteuerung und -verantwortung wahrgenommen wird.

 

Eine Gesamtübersicht aller Aufgabenbereiche und Ansprechpartner der kommunalen Kinder- und Jugendhilfe finden Sie hier  linker.

 

Informationen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen der kommunalen Jugendhilfe stellen wir Ihnen ebenfalls an dieser Stelle zur Verfügung.

 

 

LogoJugendschutzparcours "stop & go"

 

In den Monaten Februar und März 2017 macht der Jugendschutzparcours „stop & go“ - organisiert durch die Kinder-, Jugend- und Familienförderung Hersfeld-Rotenburg - Station an insgesamt 7 Gesamtschulen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

 

Gefördert wird der Jugendschutzparcours „stop & go“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Projektträger ist die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (BAJ) e.V..

 

Nähere Informationen zum Parcours erhalten Sie unter www.jugendschutz-parcours.de oder bei Herrn Mikat, Präventiver Kinder- und Jugendschutz, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. unter der Rufnummer 06621 875217.

 

Im Rahmen der Projektvorbereitung wurde u. a. eine Linkliste erstellt, die zahlreiche, interessante Verweise auf Internetangebote für Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrkräfte und Jugendarbeiter enthält. Hier finden sich Links zu den gesetzlichen Grundlagen des Jugendschutzgesetzes, aber auch zu Infomaterialien, Schulungsunterlagen, Kontaktadressen zu den Themenfeldern „Sucht und Drogen“, „Medien“ bzw. „Konsum und Werbung“.

 

Die Linkliste in der jeweils aktuellsten Form stellen wir Ihnen hier zum Download zur Verfügung!